Das 1952 gegründete Unternehmen Moroso stellt in Zusammenarbeit mit den besten internationalen Designern Polster- und Sitzmöbel für hochwertige Einrichtungen her. Seit dem Zweiten Weltkrieg ist es Moroso gelungen, sein ausgeprägtes Wissen in Handwerk und Schneiderei mit industrieller Produktion zu verbinden. Die Einzigartigkeit des Unternehmens liegt in der Kombination von Design, zeitgenössischer Kunst und Mode, um Produkte von höchster Qualität anbieten zu können. In der Tat stellt Moroso die Evolution des italienischen Unternehmens dar, das seine Wurzeln in der Gründung durch einen handwerklichen Unternehmer mit den Familienmitgliedern als Dreh- und Angelpunkt findet und sich weiterentwickelt hat. Das von Agostino Moroso gegründete Möbelunternehmen wird heute von Roberto Moroso als Geschäftsführer und Patrizia Moroso als Art Director geleitet.
Moroso erstellt und personalisiert spezifische Projekte für den Hoteleinrichtungs- und Luxuswohnungsmarkt. In seinen Kollektionen treffen stilistische und formale Forschungs-, Design- und Produktionserfahrung zusammen. Das Unternehmen kann auf das Talent von über siebzig Handerksmeistern im eigenen Produktionsatelier zählen, die, gemeinsam mit dem Netzwerk exzellenter Lieferanten und der Verwendung hochwertigster Materialien, jedes einzelne Produkt zu einem Unikat machen. Das Design von Moroso basiert auf Forschung, Werten, Talent, Know-how und Bindung mit dem Territorium, Elemente, die es dem Unternehmen ermöglichen, einzigartige Produkte anzubieten. Moroso steht für Qualität: Hochwertige Materialien, vereint mit der Sorgfalt der Handwerksmeister und der Liebe zum Detail; Designqualität verbunden mit Personalisierung; kulturelles Feingefühl, das in der Fähigkeit zum Ausdruck kommt, die unterschiedlichen Feinfühligkeiten der Designer zu interpretieren; hohe ethische Werte, als Verpflichtung zur Fortführung eines auf Wissen ausgerichteten Geschäftsmodells, unter Berücksichtigung der Menschen, die daran beteiligt sind.

Das Moroso-Design: die Erforschung von Form und Stil

Die Geschichte von Moroso ist eng mit der Geschichte international renommierter Designer verflochten, mit denen das Unternehmen im Laufe der Zeit wichtige Kooperationen ins Leben rief. Ein Beispiel dafür ist die Zusammenarbeit mit dem aus Argentinien stammenden Alfredo Häberli, aus der die Kollektion Taba hervorging, eine Produktfamilie, die auf eine grundlegende Nutzungsvielfalt und damit auf die Interaktion zwischen den Menschen ausgerichtet ist. Organische Linien und weiche asymmetrische Formen prägen die Philosophie dieser Produkte. Die Kollektion, die aus einem Sofa, zwei Sesseln und verschiedenen Puffs besteht, erinnert an ein altes argentinisches Spiel mit einem Kuhknochen, dem sie ihren Namen und ihre Form verdankt. Die spanische Desginern Patricia Urquiola entwarf die Kollektion Bohemian: Eine Produktfamilie bestehend aus kleinen Sesseln und Sofas, mit weichen, anschmiegsamen und fließenden Linien. Jedes Objekt besticht durch eine üppige und fast übertriebene Polsterung, die Überlagerung von Leder, verschiedenen Materialien und Stoffverarbeitungen, die ein nomadisch anmutendes Flair verleihen.
Patricia Urquiola entwarf auch andere ikonische Kollektionen: Antibodi, ein schlittenförmiger Sessel oder Chaiselongue mit floraler Üppigkeit, durch Blütenblätter die auf eine dreieckige Grundstruktur genäht wurden; das Design von Fjord mit einem hohen schlittenförmigen Hocker, einem schlittenförmigen Sessel, einem Drehsessel und einem schlittenförmigen Stuhl erinnert an das Fragment einer Muschel, mit einer gebrochenen Form, aber mit weichen Linien, als ob es von den Wellen geglättet worden wäre und länglichem Schnitt, der sich vom skandinavischen Design von Arne Jacobsen und den Einbuchtungen der nördlichen Küsten inspirieren lässt. Der Sessel Lilo stattdessen erinnert an das modernistische Design der 1950er Jahre und ist mit seinen einladenden Formen und seiner Farbpalette so vielseitig einsetzbar, dass er sich sowohl für private als auch für öffentliche Räume eignet.

Die Moroso-Welt für Zuhause, Hoteleinrichtungen und Outdoor-Bereiche

Die Moroso-Welt reicht von Dekorationen und Einrichtungsgegenständen, mit Sofas, Sesseln, Tischen, Stühlen, Schrankmöbeln, Spiegeln, bis zu Gartenmöbeln und Luxusmöbeln für öffentliche Einrichtungen Hotels, Bars und Restaurants. Zu den Moroso-Sofas gehört auch Gogan. Das Sofa verdankt seinen Namen und seine Form den japanischen Steinen am Ufer von Flüssen und Seen, die im Laufe der Zeit von Wasser und Wind geglättet wurden und die Inspirationsquelle für dieses Projekt waren. So wie die Skulpturen aus Steinen, die sich ineinander einfügen und eine harmonische Einheit bilden, so wird auch dieses Sofa durch das Gleichgewicht der verschiedenen Elemente, aus denen es sich zusammensetzt, bestimmt und vermittelt eine Vorstellung von Leichtigkeit.
Das Sofa Redondo inspiriert sich hingegen an den gepolsterten Innenräumen amerikanischer Autos der 1950er und 1960er Jahre, den geschwungenen Formen der Karosserie und dem Komfort, der die langen Fahrten von Küste zu Küste begleitete. Redondo zeichnet sich durch die Kombination von zwei Volumen aus: einer gepolsterten Schale, die die großen Sitzkissen umhüllt. Das Fehlen von Kanten, kombiniert mit der Weichheit des Stoffes und einem gesteppten Dekor, erzeugt eine elegante dreidimensionale Geometrie.
Neben den Moroso-Sesseln finden wir die Drehsessel Take a line for a walk und Clarissa. Der erstgenannte 2002 entworfene Sessel zeichnet sich durch eine anschmiegsame und bequeme Schale aus und bewahrt seine kommunikative Stärke: Strenge geometrische Ordnung, Weichheit und leuchtende Farben sind die perfekte Synthese einer rein weiblichen Ausgelassenheit. Der zweite ist ein dynamischer Entspannungssessel, die Synthese zwischen Provokation und Ästhetik, Komfort und Dynamik.

Die Tische und Stühle von Moroso mit ihrer breiten Palette an Formen, Materialien und Farben verströmen Dynamik und Beständigkeit, Flexibilität und Statik für sensationelle Lösungen. Die Stühle Precious in ihrer minimalen und klaren Form synthetisieren Leichtigkeit, Eleganz und Solidität; die Liebe zum Detail verbindet sich in den Precious-Produkten mit ausgesuchten kostbaren Materialien und Oberflächen. Der Stuhl mit Armlehnen Impossible Wood stellt hingegen einen Prozess der konzeptionellen Neuerfindung dar und präsentiert sich in Form einer gebogenen Holzkonstruktion, die nur durch Spritzgießen erreicht werden kann, wobei die optische und bei Berührung wahrnehmbare Empfindung von Holz erhalten bleibt. Der Tisch No Waste, hergestellt aus einem einzigen Metallblech, ist ein klares Beispiel für essentielle Gestaltung des Abfalls durch Ausschluss des Überflüssigen. No Waste präsentiert eine neue Form, die in der Lage ist, eine Veränderung des am Konzept der Selbstproduktion inspirierten ästhetischen Geschmacks zu bewirken. Im Bereich Outdoormöbel sind die Sessel aus handgeflochtenen farbigen Fäden Arco und Husk zu nennen, deren Garn dasselbe ist wie das für Fischernetze verwendete, eine unkonventionelle Wahl für die Realisierung verschiedener und origineller Designs. The Big Easy hingegen ist ein aus Stahl gefertigter Sessel, der 1988 von Ron Arad aus 100% recycelbarem Material realisiert wurde und aufgrund seiner Leichtigkeit und Wasserbeständigkeit für den Einsatz im Freien geeignet ist.

Moroso ist Online auf Archiproducts erhältlich

Die Produkte der Marke Moroso sind erhältlich im Online-Shop Archiproducts.com: Sofas, Sessel, Tische, Stühle, sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich, für Privathaushalte und Hoteleinrichtungen. ... Mehr ... less

Lösungen Moroso

Kollektionen Moroso

Produkte Moroso

Kataloge Moroso

News Moroso

Produkt speichern:
Folge uns auf