6

Belfakto: Überraschend anders

2 neue spektakuläre Tischskulpturen auf der IMM Cologne

Lesen in
Deutsch
17/01/2017 - Mit zwei ganz und gar unterschiedlichen, aber traditionell konsequent eigenständigen Neuheiten wartet BELFAKTO in diesem Jahr in Köln auf. Der klassisch geradlinige TRIMUS zeigt viel Liebe fürs Massivholz-­Detail und mit dem BOWI präsentiert sich erstmals ein BELFAKTO-­ Tisch mit angesagtem unbearbeiteten Stahlgestell – irritierende Statik inklusive. Dazu werden die anderen Designpreisträger gezeigt, unter anderem der frisch prämierte CHORUM, einer der ausgezeichneten Interior Innovationen bei den ICONIC AWARDS 2017.

BOWI. Der Ausbalancierte. Ein spektakuläres Objekt – und ein voll funktionsfähiger Esstisch. Sicher und stabil ruht die Holzplatte auf den zwei schwungvollen Bogen aus oxidiertem Blaustahl.
Belfakto: Überraschend anders 2

Optisch “out of balance”, aber praktisch fein austariert, ist selbst das äußerste Ende mit über 80 kg belastbar. BOWI steht. Und ist individuell anpassbar: das Stahlgestell wird auf Wunsch in jeder Farbe lackiert. Eine maßgefertigte Tischskulptur.

TRIMUS. Der Geradlinige. Triadisch präsentiert sich dieser feine Ess-­ und Konferenztisch mit seiner Einheit aus Gestellen, Strebe und Platte. Dreieckige Formen und Querschnitte geben TRIMUS Gestalt, lassen Erinnerungen an simple Tapeziertische aufschimmern.
Belfakto: Überraschend anders 3

Die Querstrebe stabilisiert nicht nur, sondern ist vor allem eine komfortable Fußablage. Ein geradliniger, eleganter Auftritt, der mit vielen Einrichtungsstilen harmoniert. Eine schöne Tafel, die auch in extremen Längen funktioniert.

BELFAKTO auf ARCHIPRODUCTS
Belfakto: Überraschend anders 4

Belfakto: Überraschend anders 5

Belfakto: Überraschend anders 6

Verwandte Produkte


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Produkt speichern:
Folge uns auf