Die ADA 2020 Jurymitglieder kommen zu Wort: ecoLogicStudio, AB Concept und Meyer Davis

Teil 7 der wöchentlichen Gesprächsrunde mit den Juroren der Archiproducts Design Awards

45 Aufrufe
Die ADA 2020 Jurymitglieder kommen zu Wort: ecoLogicStudio, AB Concept und Meyer Davis
10/09/2020 - Diese Woche sprechen wir mit Claudia Pasquero und Marco Poletto, Mitbegründer von ecoLogicStudio, Will Meyer und Gray Davis vom New Yorker Studio Meyer Davis sowie Ed Ng, Mitbegründer von AB Concept aus Hongkong.
 
Die Bewerbungsfrist der Archiproducts Design Awards neigt sich dem Ende. Um die Chance zu nutzen, zu den diesjährigen Gewinnern zu gehören, müssen Marken und Hersteller ihre Produkte innerhalb des 21. September kandidieren.
 
In Erwartung der Entscheidung der Jury hat Archiproducts Jurymitglieder - Architekten, Designer, Kreativdirektoren, Redakteure und Fotografen - nach ihrem persönlichen Standpunkt zur Projektkultur, ihren Erwartungen an die diesjährigen Nominierten und aktuellen Themen aus der Welt des Designs befragt.
 
ecoLogicStudio: „Wir werden Produkten besondere Beachtung schenken, […] die die Fähigkeit haben,'viral' zu werden und größere Netzwerke aufzubauen.“
 
Im Londoner East End experimentieren Marco Poletto und Claudia Pasquero - Mitbegründer von ecoLogicStudio - mit möglichen Beziehungen zwischen der Natur, neuen Technologien und innovativen Materialien. Das 2005 gegründete Studio widmet sich der Erforschung des bio-digitalen Designs mit dem Ziel, eine „neue Ökologie des Raums und des menschlichen Verhaltens“ zu definieren. Diese breite Herangehensweise an Design - von Mikro bis Makro - ist die Grundlage ihrer experimentellen Praxis, ihrer Projekte und Installationen, die zu interaktiven Labors werden.
 

Was erwartet ihr von den kandidierten Produkten und welche Eigenschaften werdet ihr belohnen?
Als Designer muss man heute über die Auswirkungen der Produkte nachdenken die man entwirft, in verschiedenen Maßstäben und in verschiedenen Bereichen. Immer mehr Designer sollten sich mit der Fähigkeit von Produkten und Geräten befassen, nicht nur eine Nische auf dem Markt suchen oder einen unmittelbaren Bedarf decken, sondern auch als globale Störer agieren - Vertreter des Wandels und der Transformation werden, in Bezug auf größere Prozesse, die potenziell global sind.
 
Zum Beispiel könnten wir uns auf Lebensmittelversorgungsketten, Schadstoffemissionen oder Abfallaufbereitung konzentrieren. Wir sollten uns fragen: Wie kann unser Design Produktions- und Verbrauchsmuster stören, indem es das Verhalten der Benutzer beeinflusst? Dies könnte neue Produktionsprozesse im städtischen Umfeld stimulieren und fördern.
 
Wir werden Produkten besondere Beachtung schenken, die eine systemische Perspektive berücksichtigen, Projekte, die zwar recht klein und einfach sind, aber die Fähigkeit haben, „viral“ zu werden und größere Netzwerke aufzubauen. Wir werden nach Designs suchen, deren potenzielle Auswirkungen um ein Vielfaches größer sind als die kombinierten Auswirkungen der einzelnen Produkte, da sie die Zusammenarbeit und Kommunikation fördern können.


Claudia Pasquero
 
Welche Rolle sollte ein Design Award heutzutage eurer Meinung nach spielen?
Die aktuelle globale Gesundheitskrise hat unmittelbare Auswirkungen auf viele Unternehmen, insbesondere in der Welt der Künste und des kreativen Designs. Trotzdem müssen wir unsere Aussichten für zukünftige Möglichkeiten positiv beurteilen. Das einzig Gute, das aus dieser Krise hervorgehen kann, ist die Entwicklung innovativerer und radikalerer Praktiken. Ein Designpreis hat die Kraft, solche Trends zu erkennen und alle darauf aufmerksam zu machen.
 
Der derzeitige Übergang wird insbesondere neuen Praktiken, innovationsbasierten und forschungsbasierten Praktiken die Möglichkeit bieten, ihren Beitrag zu leisten. In diesem Sinne ist die aktuelle Situation eine Chance. Unsere Antwort auf diese Krise bestand darin, mehr Innovation in die Praxis zu bringen und effektiv zu zeigen, wie Designer in diesen schwierigen Zeiten für die Branche relevant sein können. Auszeichnungen sind ein wichtiges Instrument, um Verbindungen zwischen aufstrebenden Talenten und der Branche herzustellen, die heute mehr denn je innovative Ideen zur Weiterentwicklung ihrer Geschäftstätigkeit und Geschäftsmodelle nötig hat.


Marco Poletto
 
In welche Richtung sollte zeitgenössisches Produktdesign gehen und wie sollte es sich entwickeln, um den Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden?
Zeitgenössisches Design ist pluralistisch, kollektiv und veränderbar. Unsere derzeitige Stufe der technologischen Entwicklung, insbesondere in Form von synthetischer Biologie und künstlicher Intelligenz, eröffnet Szenarien, in denen traditionelle Dichotomien wie natürlich und künstlich, materiell und digital, menschlich und nichtmenschlich obsolet werden. Daher wünschen wir uns eine genauere Betrachtung, ein Studieren des Zusammenlebens von Mensch und Nicht-Mensch. Dies sollte andere lebende Organismen einschließen, aber auch intelligente digitale und Robotersysteme, die jetzt auch in städtischen Umgebungen vorhanden sind.
 
Sowohl in der Design-Community als auch auf Regierungsebene wächst das Gefühl, dass Technologie allein nicht die Antwort aller Probleme sein kann. Es wächst das Verständnis, dass Technologie ein wichtiges Werkzeug ist, aber dass sie durch die Linse des Designs in verschiedenen Maßstäben und Regimen artikuliert und in die Welt eingebettet werden muss, in der wir leben.
 
Es wird zunehmend anerkannt, dass die Kreativbranche eine wichtige Rolle spielt, nicht nur als Produzent kreativer Inhalte, sondern vor allem als Instrument für die effektive Entwicklung und Einführung neuer Technologien. Dies ist ein gutes Zeichen für die Designwelt, da es mit Sicherheit ihren Anwendungsbereich erweitern wird und damit neue Geschäftsmöglichkeiten für Designer entstehen können.
 
Diese Möglichkeiten werden sich auf die Entwicklung des „Verbrauchers“ zu einem aktiveren Teil der kreativen Transformation konzentrieren, möglicherweise bis zu dem Punkt, dass er oder sie Co-Designer wird, zusammen mit der Vielzahl von nicht-menschlichen Organismen und digitalen Maschinen, die derzeit die Entwicklung der städtischen Umwelt maßstäblich beeinflussen.
 
 
Ed Ng, AB Konzept: „Ich denke, ein Designpreis sollte heutzutage vor allem Vielfalt feiern und fördern.“
 
Als Mitbegründer des international renommierten AB Concept Design Studios sind Ed Ng und sein Partner Terence Ngan für zahlreiche Luxusprojekte verantwortlich, von Hotellerie - Four Seasons, Rosewood, Mandarin Oriental und Ritz Carlton - bis hin zu Wohn- und Geschäftsprojekten. Ed wurde in Hongkong geboren und wuchs dort mit asiatischen und westlichen Einflüssen auf. Seine prägenden Jahre formten seine Prinzipien und seine Ästhetik, sodass er verschiedene Kulturen verstehen und sie in seinem persönlichen Designansatz miteinander verbinden kann.
 
Ed Ng
 
Was erwartest du von den kandidierten Produkten und welche Eigenschaften wirst du belohnen?
Ich suche Kreativität, die Freude und Komfort mit sich bringt.
 
Welche Rolle sollte ein Design Award heutzutage deiner Meinung nach spielen?
Ich denke, es ist äußerst wichtig, Vielfalt zu feiern und zu fördern.
 
In welche Richtung sollte zeitgenössisches Produktdesign gehen und wie sollte es sich entwickeln, um den Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden?
In der postpandemischen Welt sehen wir eine Veränderung des kulturellen und gesellschaftlichen Verhaltens und arbeiten und leben bereits sehr unterschiedlich. Unsere Entwürfe sollten auf diese „neue Normalität“ reagieren, um relevant zu bleiben und auf die Bedürfnisse der Verbraucher einzugehen.
 
 
Meyer Davis: "Wir suchen nach etwas, das wir so vorher noch nie gesehen haben ... ein einzigartiges Detail, eine Materialkombination oder Sensibilität."
 
Will Meyer und Gray Davis gründeten Meyer Davis im Jahr 1999 nach jahrelanger Zusammenarbeit. Heute, mehr als 20 Jahre nach der Gründung, hat Meyer Davis Sitze im Herzen von Soho in New York City und in der Innenstadt von Los Angeles sowie weitere Niederlassungen wie in Miami und London. Das Studio wurde außerdem mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet, darunter dem James Beard Award für das Restaurant St. Cecilia in Atlanta, Georgia und zahlreiche Best of Year Awards im Bereich Innenarchitektur (für Produkte sowie gestalterische Konzepte).


Will Meyer e Gray Davis
 
Was erwartet ihr von den kandidierten Produkten und welche Eigenschaften werdet ihr belohnen?
In erster Linie suchen wir nach etwas, das wir vorher so noch nicht gesehen haben - einem einzigartigen Detail, einer Materialkombination oder einer Sensibilität - das Produkt muss zwingen, innezuhalten und genauer hinzuschauen. Zweitens - aber gleichberechtigt - möchten wir Produkte belohnen, die die Rolle des Designers stärken und Probleme lösen. Schön zu sein ist nicht genug - ein Produkt muss von hoher Qualität, einfach zu bedienen und für den Endbenutzer geeignet sein, an den es vermarktet wird.
 
Welche Rolle sollte ein Design Award heutzutage eurer Meinung nach spielen?
Auszeichnungen sind insofern wichtig, als sie Designern die Möglichkeit geben, von ihrer Branche anerkannt zu werden. Der Erhalt einer Auszeichnung kann dazu beitragen, das Profil eines aufstrebenden Designers zu schärfen, ihm eine neue Plattform zu bieten und ihn hoffentlich zu motivieren, weiter Designs zu produzieren. Auszeichnungen können hervorheben, wenn ein Designer etwas richtig gemacht hat und zudem Innovationen in der Branche fördern.
 
In welche Richtung sollte zeitgenössisches Produktdesign gehen und wie sollte es sich entwickeln, um den Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden?
Der Umfang, in dem wir Produktdesign betrachten, muss erweitert werden, um ein breiteres Spektrum von Perspektiven aufzuzeigen. […] Wir wollen mehr Stimmen hören. Auszeichnungen sind eine großartige Möglichkeit, um neue Talente zu finden und ihnen eine breite Plattform sowie mehr Möglichkeiten zu bieten. Wir sind gespannt, wer dieses Jahr da draußen auf uns wartet und hoffentlich eine Rolle bei der Diversifizierung der Designbranche spielen wird.
 
 

Verwandte Themengebiete


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Folge uns auf