Die ADA 2020 Jurymitglieder kommen zu Wort: Kelly Wearstler, Omer Arbel und Robert McKinley

Teil 5 der wöchentlichen Gesprächsrunde mit den Juroren der Archiproducts Design Awards

103 Aufrufe
Die ADA 2020 Jurymitglieder kommen zu Wort: Kelly Wearstler, Omer Arbel und Robert McKinley
03/08/2020 - Für die heutige Folge unseres wöchentlichen Gesprächs mit den Jurymitgliedern der Archiproducts Design Awards haben wir uns mit der Designerin Kelly Wearstler, dem Architekten und Designer Omer Arbel, der außerdem Mitbegründer und Kreativdirektor von Bocci ist, sowie dem Innenarchitekten Robert McKinley, Gründer des gleichnamigen Designstudios mit Büro in New York, unterhalten. Die drei schilderten uns ihren persönlichen Standpunkt zur Projektkultur und ihre Erwartungen an die diesjährigen Nominierten.


 
Kelly Wearstler - "Ich werde Designs belohnen, die Grenzen überschreiten und eine emotionale Verbindung entstehen lassen."
 
Der vielseitige und erlebnisreiche Stil der preisgekrönten amerikanischen Designerin Kelly Wearstler verändert die zeitgenössische amerikanische Designszene. Durch die Erforschung von Materialien, Farben und Formen sowie eine ausgewogene Gegenüberstellung von zeitgenössischem Stil und Rückgriffen auf vergangene Epochen, entwickelt Kelly Wearstler Konzepte für die Innenräume von Luxusresidenzen und internationalen Hotels von Beverly Hills bis in die Karibik. Ihre gleichnamige Marke steht für Luxusmöbel und -beleuchtung, umfasst aber auch Teppiche, Stoffe und Dekor. Der Lifestyle-orientierte Produktkatalog mischt Reiseimpressionen, Architektur, Mode, Grafikdesign und Literatur.
 

Was erwartest du von den kandidierten Produkten und welche Eigenschaften wirst du belohnen?
Ich werde Designs belohnen, die neue Ideen und Techniken präsentieren, die Grenzen überschreiten und eine emotionale Verbindung fördern. Ich bin von Designs angezogen, die einen cleveren Einsatz von Materialien und Stilen aus verschiedenen Epochen erforschen. Ästhetik, die ein Risiko eingeht gefällt mir am besten.
 
Welche Rolle sollte ein Design Award heutzutage deiner Meinung nach spielen?
Ein Designpreis sollte visionären Designern eine Bühne bieten und Projekte würdigen, die einfallsreich und wirkungsvoll sind. Die Archiproducts Design Awards sind eine großartige Gelegenheit, die Vernetzung in der Design-Community zu fördern.
 
In welche Richtung sollte zeitgenössisches Produktdesign gehen und wie sollte es sich entwickeln, um den Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden?
Zeitgemäßes Produktdesign sollte eine Entwicklung bedeuten, die Sinne stärken und die Erwartungen erweitern. Wir sehnen uns nach Innovationen, die hochfunktional sind und das Alltagserlebnis erheblich verbessern.


 
Omer Arbel - „Ich erhoffe mir ein Gefühl der Überraschung und Freude etwas Unerwartetes zu sehen.
 
Omer Abel pendelt zwischen Vancouver und Berlin, sein Berufsfeld bewegt sich im Bereich der Architektur, Design und Skulptur. Zu den zentralen Themen seiner Arbeit zählen Forschungen und Experimente bezüglich mechanischer, physikalischer und chemischer Eigenschaften von Materialien sowie die Erforschung des Lichts als dynamisches Medium. Abel ist Mitbegründer und Creative Director der Beleuchtungsmarke Bocci. 2020 wird seine Arbeit in Deutschland bzw. Griechenland ausgestellt, mit einer Präsentation von vier Architekturprojekten in Berlin und der Ausstellung einer neuen Serie von Kupferobjekten in der Carwan Gallery in Athen.


 
Was erwartest du von den kandidierten Produkten und welche Eigenschaften wirst du belohnen?
Ich erhoffe mir ein Gefühl der Überraschung und Freude, das daher rührt, etwas Unerwartetes zu entdecken.
 
Welche Rolle sollte ein Design Award heutzutage deiner Meinung nach spielen?
Auszeichnungen sind Werkzeuge der Legitimierung. Wir können nicht in einem Vakuum leben und arbeiten. Eine Anerkennung von Seiten der Kollegen und unserer Gemeinschaft ist für jeden Designer sowohl auf persönlicher als auch auf beruflicher Ebene wichtig.
 
In welche Richtung sollte zeitgenössisches Produktdesign gehen und wie sollte es sich entwickeln, um den Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden?
Auf diese Frage gibt es viele Antworten. Je heterogener die Landschaft wird, desto besser. Jeder Praktizierende sollte diese Frage für sich und sein Publikum beantworten. Je mehr unterschiedliche Antworten es gibt, desto besser.

 
 
Robert McKinley - „Wir müssen Originalität, Leidenschaft und Authentizität in jeder Form belohnen.
 
Robert McKinley, Leiter des gleichnamigen Studios in New York, ist der kreative Kopf hinter einigen der interessantesten Hospitality-Projekte der letzten Jahre, darunter das Joaquin Hotel in Laguna Beach, Kalifornien sowie das Kinsley Hotel in Kingston, New York. Angetrieben von seiner angeborenen Liebe zur Handwerkskunst begann er seine Karriere im Bereich Visual Merchandising und arbeitete mit verschiedenen Modemarken wie Giorgio Armani und Donna Karan. Außerdem kollaboriere er für eine Vielzahl an Installationsprojekten mit Künstlern wie Mike Mills, Tom Sachs, Santigold und Takeshi Murata sowie mit Institutionen wie dem MoCA in Los Angelesund anderen.


 
Was erwartest du von den kandidierten Produkten und welche Eigenschaften wirst du belohnen?
Ich schätze die Liebe zum Detail und besonders schöne Handwerkskunst. Wenn ich einen Raum entwerfe, suche ich überall nach Inspiration. Deshalb liebe ich Produkte, die eine Stimmung oder ein bestimmtes Flair vermitteln, das anderswo nicht zu finden ist. Kreativität ist ebenfalls wichtig - das kann bedeuten, in die Zukunft zu schauen oder eine klassische Idee aus der Vergangenheit neu zu erfinden.
 
Welche Rolle sollte ein Design Award heutzutage deiner Meinung nach spielen?
Designpreise sind wichtiger denn je. Man merkt, dass sich die Welt stetig verändert, und es ist wichtig, dass unsere Designs diesen Herausforderungen gerecht werden. Wir müssen Originalität, Leidenschaft und Authentizität in jeder Form belohnen.
 
In welche Richtung sollte zeitgenössisches Produktdesign gehen und wie sollte es sich entwickeln, um den Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden?
So verrückt es sich manchmal anhört, denke ich trotzdem, dass 2020 ein Jahr der Entschleunigung ist. Das bedeutet, wir brauchen Produkte, die lange halten, Produkte, die ein Gefühl von Komfort und Stabilität schaffen. Das Zuhause hat in dieser Zeit eine ganz neue Bedeutung erlangt - ich denke, das ist ein Gefühl, das uns bei der Betrachtung von Design für die Zukunft erhalten bleiben wird. Selbst bei Produkten für das Gastgewerbe oder für Gewerbeflächen erwarte ich einen Trend zur Weichheit und eine Betonung der Details. Bei all dem Trauma und dem Stress könnte dies ein enormer Moment für die Design-Community sein, um zusammenzukommen und unseren grundlegendsten Zweck in Frage zu stellen, der meiner Meinung nach Komfort und Leichtigkeit ist.
 
 

Verwandte Themengebiete


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Folge uns auf