1

Die ADA 2020 Jurymitglieder kommen zu Wort: Patrik Schumacher, Formafatal und Davide Macullo

Teil 4 der wöchentlichen Gesprächsrunde mit den Juroren der Archiproducts Design Awards

Lesen in
Deutsch
27/07/2020 - Für die 4. Folge unseres wöchentlichen Gesprächs mit den Jurymitgliedern der Archiproducts Design Awards haben wir uns mit Patrik Schumacher, Leiter von Zaha Hadid Architects, Dagmar Štepánová, Gründer des tschechischen Studios Formafatal, und Architekt Davide Macullo unterhalten.
 
Wir haben die drei nach ihrem persönlichen Standpunkt zur Projektkultur und ihren Erwartungen an die diesjährigen Nominierten befragt.
 
Patrik Schumacher - „Ich freue mich auf Designs, die neue Potenziale unserer Zeit erkennen und nutzen.
 
Patrik Schumacher ist, seit dem Tod von Gründerin Zaha Hadid vor 4 Jahren, Leiter von Zaha Hadid Architects. Er trat dem Team im Jahr 1988 bei und spielt seither eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der “Marke” Zaha Hadid Architects, welche heute, in der internationalen Architektur- und Designszene, zu einer der bekanntesten überhaupt zählt.


 
Was erwartest du von den kandidierten Produkten und welche Eigenschaften wirst du belohnen?
Wir leben in aufregenden Zeiten, beeinflusst von künstlicher Intelligenz, neuen Materialien, Designmethoden und Herstellungsverfahren. Auch Produkte selbst werden immer intelligenter und entwickeln sich von reiner Handelsware zu reaktionsschnellen Dienstleistern. Ich freue mich auf Designs, die diese neuen Potenziale unserer Zeit erkennen und nutzen.
 
 
Dagmar Štepánová - „Das Verhältnis zwischen ästhetischer Qualität, Funktionalität und Proportionen ist entscheidend.
 
Dagmar Štepánová ist Gründerin des tschechischen Studios Formafatal, bestehend aus acht Architekten, Szenographen und Designern. Das Studio konzentriert sich beim Entwerfen mit besonderer Liebe zum Detail auf die Themen Nachhaltigkeit und die Erhaltung historischen Erbes.


 
Was erwartest du von den kandidierten Produkten und welche Eigenschaften wirst du belohnen?
Neue, aber auch traditionelle Ansätze - Produkte, die ich gerne in unseren Architektur- und Innenarchitektur Projekten verwenden würde. Ich stelle mir gerne vor, welchen Einfluss ein bestimmtes Objekt in 10 oder mehr Jahren auf mich haben wird und frage mich, ob es mir auch nach Jahren noch gefallen wird. Im Allgemeinen mag ich Dinge, die uns überleben und nicht auf aktuellen (sich ständig ändernden) Trends aufbauen. Die Verbindung von ästhetischer Qualität mit Funktionalität und Proportionen sowie Materialkombinationen halte ich für wesentlich. Ich nehme ein Produkt positiv wahr, wenn es auf einem klaren und überzeugenden Konzept basiert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sein ästhetisches Konzept auffällig oder pompös sein muss. Ganz im Gegenteil. Ich schätze zeitloses Design, das - wie man so schön sagt - nicht altert. Außerdem bevorzuge ich Handwerkskunst gegenüber neuer Technologien.
 
In welche Richtung sollte zeitgenössisches Produktdesign gehen und wie sollte es sich entwickeln, um den Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden?
In erster Linie in Richtung Nachhaltigkeit. Es sollten umweltfreundliche Materialien und Technologien verwendet werden. Funktionalität, Qualität und zeitlose Ästhetik - zeitloses Design - sind Aspekte, die diesem Konzept sehr gut entsprechen.
 
 
Davide Macull - „Das oberste Ziel eines Designers ist es, den Menschen in seiner Umgebung zu beruhigen; der gebauten Umwelt, der virtuellen und der natürlichen.
 
David Macullo arbeitete 20 Jahre lang mit Mario Botta zusammen, bevor er sein eigenes Architekturbüro David Macullo Architects in Lugano, Schweiz, gründete. Die ethischen Grundsätze des Studios basieren auf Erfahrungsaustausch und fördern eine Zusammenarbeit von Architekten und Mitarbeitern mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund und unterschiedlichen Berufsfeldern. Ihre Beiträge werden besonders für die Anregung des Dialogs hinsichtlich der Besonderheiten eines Projekts und seinem universellen Kontext geschätzt.


 
Was erwartest du von den kandidierten Produkten und welche Eigenschaften wirst du belohnen?
Design und Architektur sind die äußersten Hüllen unseres Körpers, die sich auf unsere Sinne beziehen. Wir berühren, fühlen und konfrontieren Produkte eng mit unseren Sinnen und unserem Körper. Eine kritische Haltung, frei von Vorurteilen, aber reich an kulturellen Werten, sollte Objekte und Räume hervorbringen, die für die Sinne bestimmt sind. Sie sollten uns mit unserer Geschichte und Zukunft in Verbindung bringen und uns einen Weg aufzeigen, dem wir folgen können. Was wir entwerfen, sollte für immer dauern. Es sollte das Beste von uns und unseren Möglichkeiten bezeugen, die Liebe unter den Menschen nähren und den Menschen mit der Natur in Verbindung bringen. Unsere kreative Produktion, jede Linie, die wir zeichnen und die später zu Raum oder Objekt wird, sollte uns an unsere kühnsten Träume erinnern. Es sollte die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft umfassen. Um effektiv zu sein, sollte ein Produkt so konzipiert sein, dass es sich im weitesten Sinne, um die Ökologie und die menschliche Ökologie kümmert.
 
Welche Rolle sollte ein Design Award heutzutage deiner Meinung nach spielen?
Designpreise sind hervorragende Instrumente, um eine Botschaft des echten Wachstums der kreativen Gemeinschaft zu verbreiten. Wir brauchen Auszeichnungen, nicht um Preise zu liefern, sondern um gute Fragen zu teilen und Antworten zu geben, die den Menschen helfen können, sich auf die schnell verändernde Welt zu beziehen.
 
In welche Richtung sollte zeitgenössisches Produktdesign gehen und wie sollte es sich entwickeln, um den Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden?
Das oberste Ziel eines Designers ist es, den Menschen in seiner Umgebung zu beruhigen; der gebauten Umwelt, der virtuellen und der natürlichen.
 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Produkt speichern:
Folge uns auf