8

Eine Sonnenschutzfassade an der französischen Atlantikküste realisiert in HI-MACS® Solid-Surface

Das Projekt SOLUNA von Atelier Kazéhana & Tuillière: Teils Sonnenschutz, teils Fassade

23.04.2021 - Seit vielen Jahren unterstützt HI-MACS® Architekten, Designer, Schreiner, Innenarchitekten und viele andere bei ihren individuellen Projekten – egal wie einfach oder komplex diese auch sein mögen. Ein Beispiel ist das Projekt SOLUNA von Atelier Kazéhana & Tuillière und Architekt Thomas Danin: die von den Designern gestaltete, beeindruckende Fassade einer zeitgenössischen Villa in einer Bucht von Vaux-sur-Mer bei Royan in Frankreich.
 

„Soluna“: Teils Sonnenschutz, teils Fassade 

In Anlehnung an die berühmten Sonnenblenden, die die Architektur der französischen Stadt Royan in den 1950er-Jahren prägten, verleihen drei große, elegante, aus dem Mineralwerkstoff HI-MACS® gefertigte Paneele, die sich wie eine zweite Haut in die Konstruktion einfügen, der Fassade eine ganz persönliche Note. Das grafische Design der über eine Gleitschienenstrecke von 10 Metern verteilten Paneele spielt mit den Motiven Sonne und Mond, um zauberhafte Licht- und Schatteneffekte zu erzeugen.
Die Vorgaben für das an der französischen Atlantikküste gelegene Haus waren äußerst streng, weshalb für Kazéhana & Tuillière nur die besten Materialien – wie das Solid-Surface-Material HI-MACS® – für die Gestaltung der hochwertigen, modernen Paneele infrage kamen.
Die subtilen Reflexionen, die sich auch im Hausinneren abzeichnen, sind von überraschender Klarheit. Das Schattenspiel verleiht dem verschlungenen Wanddesign im Innenraum eine besondere Dynamik. Das reine Weiß von HI-MACS® im Farbton „Alpine White“ bringt die Konstruktion zusätzlich zum Strahlen und verleiht ihr eine edle Note.
Eine Sonnenschutzfassade an der französischen Atlantikküste realisiert in HI-MACS® Solid-Surface 2

Die Leuchtkraft des Materials ist fantastisch. Reiner, matter, aus natürlichen Mineralien hergestellter weißer Mineralwerkstoff, der sich durch eine seidig-glatte Haptik und besondere Langlebigkeit auszeichnet. Das reflektierte Licht sorgt für einen eleganten Touch und hat sogar eine beruhigende Wirkung, wie uns unsere Kunden häufig mitteilen. Für raffinierte Maßanfertigungen benötigten wir ein Material, das eine besonders hohe Qualität aufweist – genau das war bei HI-MACS® der Fall!“, so Julien Tuillière.
Neben thermischer Behaglichkeit, Intimität und Ästhetik erfüllen die Fassadenpaneele noch einen weiteren Zweck: Sie verleihen den Räumen, der Fassade bzw. ganzen Haus eine unverwechselbare Identität, die es zu einem Blickfang werden lässt. So zieht das Projekt immer wieder die Aufmerksamkeit zahlreicher Spaziergänger entlang der Küstenstraße auf sich.
Eine Sonnenschutzfassade an der französischen Atlantikküste realisiert in HI-MACS® Solid-Surface 3

Das Design der Paneele entspricht einem vom Kunden gewünschten Motiv, bei dem die Sonne und der Mond im Mittelpunkt stehen sollten. Davon ausgehend entwarf die Designerin Harumi Kazéhana „Soluna“: ein aus unzähligen Sonnen und Monden bestehendes Muster, bei dem einfache Linien und Kurven zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen. 
Von der Skizze bis zur Fertigstellung waren zahlreiche Schritte erforderlich, die allesamt mit einem hohen Maß an Sorgfalt, Leidenschaft und Präzision ausgeführt wurden und digitale Verfahren mit echter Handwerkskunst vereinten.
Die „Soluna“-Installation besteht aus drei, jeweils aus einem Stück gefertigten Paneelen mit einer Höhe von fast 4 Metern und einer Breite von rund 80 Zentimetern. Dank maßgeschneiderter Führungselemente aus Metall konnte der Mineralwerkstoff HI-MACS® auf derselben Etage integriert werden. Auch die Schienenabdeckung wurde aus HI-MACS® gefertigt – ein kleines Detail mit großer Wirkung. Das gesamte System einschließlich des Zubehörs ist unendlich anpassungsfähig. 
Eine Sonnenschutzfassade an der französischen Atlantikküste realisiert in HI-MACS® Solid-Surface 4

Bei unserem Schöpfungsprozess entstand eine echte Verbindung zum Mineralwerkstoff HI-MACS®, der für uns mehr als nur eine Quelle der Inspiration war. Menschen wie uns, die helle und kompromisslose Ausführungen lieben, bietet das Material die Möglichkeit, uns frei auszudrücken, indem wir es auf ziemlich unkonventionelle Weise bearbeiten. Als besonders anregend empfanden wir die Tatsache, dass HI-MACS® all die Sensibilität und Emotionen, die wir in unsere Arbeit gesteckt haben, wunderbar vermitteln kann.
 

Noch eine Anspielung auf das Royan der 1950er-Jahre: Lamellenschiebeläden

Auch die aus dem Solid-Surface-Material HI-MACS® gefertigten Lamellenschiebeläden (ca. 85 x 215 cm) stehen im Einklang mit dem architektonischen Stil der Küstenvillen, der während des Wiederaufbaus der Stadt in den 1950er-Jahren unter anderem von Le Corbusier inspiriert wurde. Sie schützen die südliche und westliche Fassade der Villa und sorgen in den betreffenden Innenräumen für ein angenehmes Raumklima. 
 
Kazéhana & Tuillière sprechen aufgrund der großen Abmessungen der Installation von einem prägenden Projekt, da es eine große Herausforderung darstellte, vergleichsweise wuchtige Teile dazu zu bringen, die gewünschte Feinheit und Leichtigkeit zu vermitteln. Heute überzeugt „Soluna“ mit poetischem Design und dezenter Strahlkraft, die dank der Robustheit der Materialien die Zeiten überdauern werden. 
Eine Sonnenschutzfassade an der französischen Atlantikküste realisiert in HI-MACS® Solid-Surface 5

Der Mineralwerkstoff HI-MACS® bietet zahlreiche Vorteile, von denen einer für dieses Projekt ganz besonders wichtig war: seine hervorragende Beständigkeit gegenüber Wettereinflüssen, UV-Strahlung sowie den Einflüssen der Zeit. HI-MACS® ist außerdem das erste Solid-Surface-Material auf dem Markt, das für die Farbe „Alpine White S728“ die offizielle Europäische Technische Zulassung (European Technical Approval – ETA) für Fassaden erhalten hat. Darüber hinaus hat HI-MACS® die vom französischen CSTB (Wissenschaftliches und Technisches Zentrum für Bauwesen) verliehene QB-Zertifizierung sowie die technische Zulassung ATec „Avis Technique“ für Fassadenanwendungen erhalten.
 
Julien Tuillière jedenfalls ist von den Eigenschaften des Materials überzeugt: „Mit HI-MACS® sind uns keine Grenzen gesetzt. Es verfügt über eine vielseitige Verführungskraft und ist so flexibel rund um jedes Zuhause einsetzbar, dass es noch sehr viel mehr zu entdecken gibt.

HI-MACS® auf ARCHIPRODUCTS
Eine Sonnenschutzfassade an der französischen Atlantikküste realisiert in HI-MACS® Solid-Surface 6

Eine Sonnenschutzfassade an der französischen Atlantikküste realisiert in HI-MACS® Solid-Surface 7

Eine Sonnenschutzfassade an der französischen Atlantikküste realisiert in HI-MACS® Solid-Surface 8

Verwandte Produkte


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Produkt speichern:
Folge uns auf