5

Metaphysische Szenarien, natürliche Elemente, orientalische Landschaften

Die Tapetenmarke beWall erweitert ihre Tapetenkollektion mit neuen Designs von Irene Galluzzo und Camilla Mosconi

Lesen in
Deutsch
29/08/2022 - Für die neue Tapetenkollektion von beWall bringen die jungen und talentierten Designerinnen Irene Galluzzo und Camilla Mosconi ihre Leidenschaften und Weltsicht ein. Wenngleich die Designerinnen sehr unterschiedlich sind, so eint sie doch ihre Neugier auf ferne Länder, die als treibende kreative Kraft zur Wirkung und durch Farben und Muster zum Ausdruck kommt.
 
Irene Galluzzo ist eine multidisziplinäre Künstlerin, die handgefertigte Designs für Textilien und Oberflächen entwirft und verschiedene Maltechniken erforscht. Dabei ist es ihr ein Anliegen, verschiedene kulturelle Einflüsse aus der ganzen Welt zusammenfließen zu lassen. Das Konzept der Wiederholung durchzieht wie ein roter Faden ihre Arbeiten.
Camilla Mosconi wuchs in einer kunstbegeisterten Familie auf und pflegte ihre Kreativität auf Reisen, eine Leidenschaft, die sie auch nach ihrem Studium und dem Studiengang für Bildende Kunst an der Naba pflegte. Heute lebt sie zwischen Brasilien und Uruguay, wo sie ihre künstlerische Reise zwischen Malerei, Illustration, Fotografie und Design fortsetzt.
 
Irene Galluzzo hat für beWall drei Kollektionen entworfen, die sich in einer sensorischen Reise aus Bildern und Worten zu einem einzigen Wohnszenario zusammenfügen. Die Tapete Lei, la luna zeichnet sich durch ein Design aus, das sich aus geometrischen Formen zusammensetzt und den Übergang vom Tag zur Nacht in Form eines metaphysischen Panoramas zum Ausdruck bringt.
Metaphysische Szenarien, natürliche Elemente, orientalische Landschaften 2

Bei der Grafik Foliage stehen die Blätter mit ihren Texturen und Details im Mittelpunkt der Tapete. Wie eine Welt, die man aus der Nähe betrachtet, durch das Vergrößerungsglas der eigenen Vorstellungskraft.
Metaphysische Szenarien, natürliche Elemente, orientalische Landschaften 3

Bei Bird sind die großen Formen mit Farbe gefüllt, während dasselbe Dekor in drei verschiedenen Farbtönen dekliniert ist, um uns in ebenso viele verschiedene Stimmungen zu versetzen.
Metaphysische Szenarien, natürliche Elemente, orientalische Landschaften 4

Camilla Mosconi präsentiert hingegen zwei Dekore für die Colibrì-Kollektion, in der die Tapete eine Welt der Geister und Legenden zeigt und die tausendjährige japanische Kultur mit ihren Bildern, der Kunst und den Traditionen aufgreift.
Ihre Leidenschaft für die Linien der orientalischen Kunst, die Kalligraphie und die Einfachheit einer auf weißem Papier eingeprägten Geste spiegeln sich in ihrer Technik des Kugelschreibers auf Sperrholz wider. Ihre Bäume stellen den Kontakt zur Natur her und schaffen anhand von Pinselstrichen eine Meditation, der sich zu entziehen nur schwer gelingt.
Metaphysische Szenarien, natürliche Elemente, orientalische Landschaften 5

beWall auf ARCHIPRODUCTS
 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Produkt speichern:
Folge uns auf