Schlichtheit und Wesentlichkeit: E15 in David Chipperfields James-Simon-Galerie

Bänke und Bistrotische als Erweiterung der Architektur

83 Aufrufe
Schlichtheit und Wesentlichkeit: E15 in David Chipperfields James-Simon-Galerie
27/11/2019 - Die vom Architekten David Chipperfield entworfene, neu eröffnete James-Simon-Galerie dient als Eingangsgebäude für die Museumsinsel und vervollständigt das Ensemble zwischen dem Kupfergrabenkanal und der Südwestfassade des Neuen Museums in Berlin. 
 
Für die Foyers und Ausstellungsräume dienen von David Chipperfield für e15 entworfene Bänke und Bistrotische als Erweiterung der Architektur. Die Möbel kombinieren natürliche Materialien mit hochwertiger Handwerkskunst und zeichnen sich durch Exzellenz, Schlichtheit und Wesentlichkeit aus. 
Copyright: Simon Menges

Copyright: Simon Menges

Das Eingangsgebäude der Museumsinsel ist nach einem der wichtigsten Mäzene der Stadt, James Simon (1851–1932), benannt. Ein deutscher Unternehmer, Kunstsammler und Philanthrop, der die meisten seiner bedeutenden Sammlungen den Berliner Landes- museen schenkte, darunter die berühmte Nofretete-Büste.
 
Ausgerichtet in Nord-Süd-Richtung werden die Besucher der James-Simon-Galerie von einer großen, offenen Treppe begrüßt. Die nach Südwesten ausgerichtete Terrasse mit Blick auf den Kupfergraben ist ein öffentlich zugänglicher Raum. Das Gebäude ist ein zentraler Empfangsbereich und erfüllt die modernen Erwartungen der Öffentlich- keit an einen der größten Museumskomplexe der Welt. Neben einem großen Bereich für Ticketverkauf und Informationen verfügt die James-Simon-Galerie über einen Museumsshop, ein Café und ein Restaurant sowie ein Auditorium und Räume für Sonderausstellungen. 
Copyright: Ute Zscharnt for David Chipperfield Architects

Copyright: Ute Zscharnt for David Chipperfield Architects

Mit ihrem Fokus auf authentische Materialität und hochwertige Handwerkskunst lassen sich die maßgeschneiderten Möbel von e15 intuitiv integrieren und spiegeln die mono- lithische Architektur der James-Simon-Galerie wider. Die markante SIMON Sitzbank be- steht aus einer Sitzfläche aus Naturleder, die mit einer warmen Patina altert, die auf eine flache Stahlschicht genäht wurde und das schmalen Gestell aus pulverbeschichtetem Stahl polstert. Der Bistrotisch ist ein maßgeschneidertes Design, das auch von David Chipperfield entworfen wurde. Er besteht aus einer hochwertig gearbeiteten Bianco Carrara-Platte und einem Stahlgestell mit dunkler, halbtransparenter Pulverbeschichtung. Der Tisch wird im Café in der oberen Etage der James-Simon-Galerie eingesetzt.

e15 auf ARCHIPRODUCTSDavid Chipperfield for e15

David Chipperfield for e15

David Chipperfield for e15

David Chipperfield for e15

Copyright: Simon Menges

Copyright: Simon Menges

Copyright: Simon Menges

Copyright: Simon Menges

Copyright: Simon Menges

Copyright: Simon Menges

Copyright: Simon Menges

Copyright: Simon Menges

Verwandte Themengebiete


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Produkt speichern: