7

Traditionelle afrikanische Handwerkskunst trifft auf Innovation

Tosin Oshinowo und Chrissa Amuah kreieren eine kunstvolle Bronze-Alternative zum gewöhnlichen Gesichtsschutzschild

Lesen in
Deutsch
27/01/2021 - Lexus Automotive enthüllt eine konzeptionelle Zusammenarbeit mit Architektin / Designerin Tosin Oshinowo und Textil- und Möbeldesignerin Chrissa Amuah. In Kooperation mit Design Miami/ präsentiert Freedom to Move eine Kollektion von Kopfbedeckungen, die sowohl die Idee von Schutz als auch der Zelebrierung von Funktionalität und Ornamentik erkunden.
 
Inspiriert von den weltweiten Veränderungen des letzten Jahres, sind die Kopfbedeckungen als Alternative zu den allgegenwärtig gewordenen Gesichtsmasken gedacht und zelebrieren gleichzeitig auf künstlerische Weise den kollektiven Wunsch, sich gemeinsam frei und selbstbewusst durch die Welt zu bewegen. Freedom to Move ist eine zeitgemäße und kulturell bedeutsame Reflexion, die durch die Erkundung von Materialien, Texturen, Farben und Handwerkskunst kulturübergreifend verstanden werden soll.
Traditionelle afrikanische Handwerkskunst trifft auf Innovation 2

Im Einklang mit der Erfahrung und den Grundwerten von Lexus Automotive überdenkt Freedom to Move die menschliche Bewegung in dieser neuen Welt und bietet ein Design, das elegant, funktional und luxuriös ist. Die Kopfbedeckungen lassen neue Innovationen mit verloren gegangenen Techniken verschmelzen und bringen kulturelle Referenzen aus der ganzen Welt zusammen, einschließlich der japanischen Designprinzipien omotenashi (außergewöhnliche Gastfreundschaft) und takumi (fachmännische Handwerkskunst), die während des gesamten Designprozesses eine wichtige Rolle spielten.
Traditionelle afrikanische Handwerkskunst trifft auf Innovation 3

Bei ihrer Zusammenarbeit in Lagos, Nigeria, wo die Architektin und Designerin Oshinowo beheimatet ist, berücksichtigten sie nicht nur den Kontext in Afrika, sondern auch die Vielfalt der Kulturen auf der ganzen Welt. Mit den Verständnis für den heutigen Mund- und Gesichtsschutz und dessen Funktionalität erforschten Oshinowo und Amuah seine globale Geschichte. In den meisten Kulturen war der Kopf schon immer ein zentraler Punkt für Schutz und Verzierung. Obwohl sie tief in der Geschichte verwurzelt sind, verweisen Kopfbedeckungen oft auch auf die Zukunft und signalisieren ein unendliches Streben nach Fortschritt, Innovation und Entdeckung.
Traditionelle afrikanische Handwerkskunst trifft auf Innovation 4

"Als nomadische Wesen ist es unnatürlich, stillzustehen. Daher wollten wir die Art und Weise, wie wir uns trotz der aktuell herrschenden Bewegungseinschränkungen bewegen, auf positive Weise rekonfigurieren", so Chrissa Amuah. "Unser Designkonzept ist ein kühner Schritt in Richtung unserer neuen menschlichen Existenz. Eine entrückte Verbindung von Ergonomie und Spektakel", sagte Tosin Oshinowo.
Traditionelle afrikanische Handwerkskunst trifft auf Innovation 5

Die drei einzigartig gestalteten Kopfbedeckungen tragen die Titel: Egaro, Pioneer Futures und Ògún. Sie bestehen aus verschiedenen Materialien wie Messing, Bronze, Leder und Acryl und sind mit Details wie Handperlen, Laserätzungen und Stickereien nach der westafrikanischen Tinko-Methode versehen. Die Arbeit von Kunsthandwerkern, die uralte Handwerkstechniken verwenden, wurde mit dem Einsatz von 3D-Druck und fortschrittlichen Technologien kombiniert. Alle drei Maskendesigns verfügen über transparente Paneele, die es dem Träger ermöglichen, die Herausforderungen der Kommunikation mit eingeschränkter Mimik zu überwinden, die durch gewöhnliche Schutzmasken entstehen.
Traditionelle afrikanische Handwerkskunst trifft auf Innovation 6

Als langjähriger Partner der Design Miami/ nahm Lexus die diesjährige Messe zum Anlass, über die gemeinsame globale Situation zu reflektieren und wählte eine Kollaboration, die vom menschenzentrierten Ansatz der Marke inspiriert ist und den gemeinsamen Wunsch nach Komfort, Sicherheit und Schönheit reflektiert, während wir uns gemeinsam auf eine neue Zukunft zubewegen. Seit mehr als drei Jahrzehnten demonstriert Lexus ein unerschütterliches Engagement für kühnes, kompromissloses Design und außergewöhnliche Handwerkskunst.
Traditionelle afrikanische Handwerkskunst trifft auf Innovation 7

Zeitlich abgestimmt auf die Design Miami/ soll Freedom To Move ein weltweites Publikum durch ein dynamisches digitales Erlebnis erreichen. Zusätzlich zur Zusammenarbeit mit einer Auswahl von Kreativen, welche die Kopfbedeckungen aus verschiedenen globalen Perspektiven präsentieren, hat Lexus eine fesselnde dreiteilige Doku-Serie herausgebracht. Darin werden die Designerinnen Oshinowo und Amuah vor Ort begleitet, die Persönlichkeiten hinter der Zusammenarbeit zum Leben erweckt und die Designreise von der Skizze über die Konzepterstellung bis hin zum Prototyp und der endgültigen Produktion gezeigt.
 
Die dreiteilige Dokuserie wurde von Spark Creative erstellt und kann online unter designmiami.com angesehen werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Produkt speichern:
Folge uns auf