3

Traditionsreich: Vario Büromöbel wird 150

Von der Wurzelbürste zum Preisträger des German Design Award 2022

01/02/2022 – Es fing an mit einer Wurzelbürste. Der Gründer von Vario, Wilhelm Dichmann, liebte die Arbeit mit Holz. So ging er für sein erstes Produkt, Wurzelbürsten, den Weg der geringsten Vorinvestition und sollte damit Erfolg haben. Es sind seitdem 150 Jahre vergangen. Aus der kleinen Produktion ist ein über die Grenzen von Deutschland hinweg agierender Büromöbelhersteller namens VARIO geworden.

Bis heute liegt die Expertise des derzeit 100 Mann starken Unternehmens klar in der Holzverarbeitung. Seinen regionalen Wurzeln treu, sind am heutigen Standort in Liederbach am Taunus, neben der Geschäftsführung und Verwaltung, ein umfassendes, digital gesteuertes Holzplatten- und Materiallager sowie eine hochmoderne Fertigung untergebracht. Hier entstehen sämtliche VARIO Produktlösungen und -systeme in einer Kombination aus industrieller Produktion und erfahrenem Handwerk. Was die Produktpalette besonders macht: VARIO hat schon früh auf die Zusammenarbeit mit gelernten Designern und Architekten gesetzt und ihnen die Verantwortung für die Entwicklung der Produktsysteme übertragen. Resultat ist ein umfassendes, sich stets mit der Arbeitswelt wandelndes und entwickelndes Produktportfolio. Es besteht aus funktionalen und einfach schönen Möbeln, die die Bedürfnisse der Menschen aufgreifen und den Arbeitsalltag aktiv gestalten. Für das aktuelle, systematisch und klar aufgebaute Sortiment zeichnet im wesentlichen Klaus Michel, Professor für Innenarchitektur und mobile Einrichtungen an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule in Halle, verantwortlich.

Traditionsreich: Vario Büromöbel wird 150 2

„Wir tun die Dinge, die wir tun, aus Überzeugung. Aus einem Qualitätsanspruch an unsere Produkte und unseren Service. Aus der Idee heraus, Teil der Zukunft vieler unterschiedlicher Menschen zu sein, die diese Welt gestalten und bauen – im Kleineren VARIO gestalten und bauen. Aus Verantwortungsbewusstsein und – an der einen oder anderen Stelle – aus einer guten Portion Bauchgefühl heraus“, so Matthias Kurreck, Geschäftsführer von VARIO BüroEinrichtungen.

Traditionsreich: Vario Büromöbel wird 150 3

Das 150jährige Jubiläum des Unternehmens fällt bezeichnenderweise in eine Zeit, in der sich die Arbeitswelt wahrscheinlich stärker und schneller verändert denn je. VARIO hält dabei nicht nur Schritt. Das Unternehmen möchte Impulsgeber sein, diese Veränderungen mit der Ruhe eines erfahrenen Players aufgreifen und in durchdachte und gut gestaltete Produktsysteme übersetzen. Die Produktentwicklungen der letzten Monate – M1 Rahmen, das Sofamodulsystem STAY und der wohnliche Tisch Haimish, der sich den German Design Award 2022 sichern konnte – unterstreichen die Reaktionsfähigkeit des Unternehmens und seinen Mut, neue Wege zu beschreiten. Bemerkenswert ist dabei die Art und Weise wie VARIO insbesondere jungen Gestaltern begegnet: Auf Augenhöhe und mit der Idee von ihnen zu lernen. Dies zeigt sich vor allem in der Begeisterung für die seit nun fünf Jahren stattfindende VARIO Design Competition für Student*innen der Architektur und Innenarchitektur. VARIO sieht den Austausch mit den jungen Gestalter*innen als einen der wichtigsten Impulsgeber für künftige Produktentwicklungen des Unternehmens.
 


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Produkt speichern:
Folge uns auf