Velux Architekten-Wettbewerb Licht.Raum.Mensch. ab 2022 auch in Österreich und der Schweiz

Mit Abgabefrist 31. Januar 2022 können innovative Ideen und Lösungen rund um die Themen Licht, Luft und Raumqualität eingereicht werden

Von: , 42 Aufrufe
Velux Architekten-Wettbewerb Licht.Raum.Mensch. ab 2022 auch in Österreich und der Schweiz
18/11/2021 - Der von Velux ausgelobte Architekten-Wettbewerb wird erstmals auch auf Österreich und die Schweiz ausgeweitet. So sind Architekten, Innenarchitekten und Planer aus dem Raum D-A-CH eingeladen, Projekte mit einem besonderen Augenmerk auf den Themen Tageslicht, Luft und Raumqualität einzureichen. Nach der Einreichungsfrist, dem 31. Januar 2022, wählt die Jury aus namhaften Architekten und Medienvertretern den Preisträger in einem zweistufigen Verfahren.

Es gibt ihn bereits seit 2005, den Velux Architekten-Wettbewerb, der Neubauprojekte und Modernisierungen berücksichtigt, bei denen das natürliche Element Tageslicht architektonisch so inszeniert wird, dass die Lebens- und Raumqualität der Menschen in ihrem Wohn- und Arbeitsumfeld optimiert wird. Nun wird der Velux Architekten-Wettbewerb nicht mehr nur in Deutschland, sondern erstmals auch in Österreich und in der Schweiz ausgelobt.
 
Architekten, Innenarchitekten und Planer sind aufgerufen, ihre Ideen und Lösungen für mehr Tageslicht und Raumqualität einer namhaften Jury zu präsentieren. Wie in den Jahren zuvor auch, können jede Art von Bauvorhaben eingereicht werden: Die erlaubte Bandbreite reicht von kleinen Eingriffen im Bestand über umfangreiche Modernisierungsmaßnamen bis hin zu komplexen Aufgaben bei Neubauten im Wohnungs-, Gewerbe- oder Verwaltungsbau. Voraussetzung ist, dass ein Tageslichtkonzept und die Lichtstimmung unter anderem durch den Einsatz von Velux Produkten wie Dachfenster, Flachdach-Fenster oder auch Velux Modular Skylights umgesetzt wurden. Der Architekten-Wettbewerb ist insgesamt mit 12.000 Euro dotiert.
 
Zur Fachjury 2022 zählen der Preisträger des Velux Architekten-Wettbewerbs 2019 Björn Martenson (Amunt, Aachen), Catherine Gay Menzel (GayMenzel architectes, Monthey), Juri Troy (jury troy architects, Wien), Jakob Schoof (stellv. Chefredakteur DETAIL, München) sowie Christina Brunner (Senior Architect Marketing Communication, VELUX DACH, Wien).
 
Mehr Informationen zum Velux Architekten-Wettbewerb 2022 und zur Einreichung gibt es auf der Webseite von Velux.

Velux auf ARCHIPRODUCTSVelux Architekten-Wettbewerb Licht.Raum.Mensch. ab 2022 auch in Österreich und der Schweiz 2


Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Tumblr teilen Auf Pinterest teilen
Produkt speichern:
Folge uns auf