Der Black Friday beginnt! Verwende bis den 30.11, den Code ARCHIBLACK25 und spare 25% extra auf den gesamten Katalog!

Außenbeleuchtung

Für Gärten, Innenhöfe, Terrassen, Fassaden sowie jedes Element, das Sie beleuchten möchten, wird eine bestimmte Vorrichtung erforderlich sein. Auf Archiproducts finden Sie ein breit gefächertes Angebot Outdoor-Designlampen, die alle Ihre Bedürfnisse erfüllen, von den Gartenlaternen, bis zu den Außenpendelleuchten, von den Außenstrahlern für Architektur bis zu den Unterwasserlichtern für Becken und Brunnen. Die Outdoor-Zone bekommt ein ganz neues Licht, Ihre Projekte im Grünen kommen zur Geltung und Sie können Ihre Außenbereiche richtig genießen!

Einleitung für die Auswahl einer Outdoor-Lampe

Wenn man einen Außenbereich einrichtet, stellt sich einem sofort nach der Auswahl der Einrichtungsstücke die Frage, wie man die unterschiedlichen Bereiche beleuchtet, um sie zur Geltung zu bringen und vor allem, um sie auch für ein Abendessen mit Freunden und Verwandten während der dunkelsten Stunden zu nutzen. Die Kriterien für die Auswahl des richtigen Lichts sind davon abhängig, ob man einen Pfad, eine Terrasse oder einen Balkon beleuchten möchte. Ein Aspekt ändert sich jedoch nie: Man muss darauf achten, dass das Licht wirklich für den Garten geeignet ist. Eine Lampe für Außenbereiche muss ausdrücklich für die Außenbeleuchtung gedacht sein. Das heißt, sie muss resistent gegen Feuchtigkeit, Witterungseinflüsse, Temperaturschwankungen und UV-Strahlen sein. Kurz gesagt, man muss den IP-Wert berücksichtigen, den Grad des Schutzes der Lampe. Dieser Wert besteht aus zwei Zahlen: die erste (Werte von 1 bis 6) gibt den Grad des Schutzes gegen externe Festkörper an, und die zweite (Werte von 1 bis 8) den Schutzgrad gegen Flüssigkeiten. Theoretisch ist der Schutzgrad IP23 ausreichend, damit die Verwendung in Außenbereichen als sicher betrachtet werden kann, aber eine höhere Schutzklasse ist besser, weil sie langfristig eine bessere Haltbarkeit und mehr Sicherheit gewährleistet (IP44).

Die besten Ideen für die Beleuchtung des eigenen Gartens

Wenn die schöne Jahreszeit beginnt, hat man Lust, die Abende in Gesellschaft im Freien zu genießen und sich wohl zu fühlen: Wenn man den eigenen Garten einrichtet, kann man daraus den idealen Ort machen, um Freunde und Verwandte einzuladen, Partys zu organisieren und draußen zu sein. Das richtige Licht auszuwählen ist ein guter Anfang, damit alles bestmöglich verläuft. Da in Außenbereichen keine Decke zur Verfügung steht (außer in einem Innenhof/Laube), muss man die Beleuchtung dort anbringen, wo man kann. Bäume, Wände und Fenster sind ideale Stützen, um Dekorationen aus Lichtern zu befestigen, welche die Bereiche darunter erhellen. Ein passendes Beispiel für diese Wirkung ist die Kollektion JUNE von Vibia, die ein weiches und angenehmes Licht im Außenbereich erzeugt, das an eine Geburtstagsparty erinnert.
Manchmal möchte man draußen die gleiche Stimmung zum Ausdruck bringen, wie in Innenräumen, so dass eine visuelle Kontinuität entsteht, die einen den Unterschied zwischen drinnen und draußen nicht wahrnehmen lässt. Um dies zu erreichen, sind Außenstehleuchten die beste Lösung, weil es leicht ist, sie auf- und umzustellen und vor allem, weil sie nicht an der Decke oder einem festen Punkt befestigt werden müssen. In diesem Bereich hat der TOLOMEO XXL OUTDOOR wahrscheinlich keine Konkurrenz, denn er gehörte zu den ersten derartigen Modellen.

Wie beleuchtet man den Außenbereich des eigenen Hauses?

Die Wahl der Außenbeleuchtung ist ein wesentlicher Faktor, um ein Wohnhaus, eine Fassade oder die Straße vor dem eigenen Haus richtig zur Geltung zu bringen: Sie ist Ihre Visitenkarte. Der Bereich, der gestaltet werden soll, ist maßgebend bei der Auswahl der Einrichtungsstücke: Wenn wir von einem kleinen Weg (für Fußgänger oder Fahrzeuge) sprechen, muss die Beleuchtung niedrig sein, denn ihre Hauptfunktion ist, den Weg zu weisen. Aus diesem Grund muss man unter den Orientierungsleuchten für Außenbereiche auswählen, um keine Fehler zu machen. Wenn allerdings ein ganzer Weg zur Geltung gebracht werden soll, kann man Pollerleuchten verwenden, die nicht nur der Beleuchtung dienen, sondern im Gegensatz zu Orientierungsleuchten die Außenbereiche verschönern und gleichzeitig den Weg weisen.
Was die Fassade betrifft, kann man entscheiden, ob man sie mit Streiflichtern wie Außenspotlights oder mit Außenstrahlern beleuchten möchte. Auf diese Weise wird das Haus sicher zur Geltung kommen und sich von den angrenzenden Wohnhäusern abheben.

Wieder aufladbare Lampen, damit man keine Kabel mehr braucht

Was ist der Hauptunterschied zwischen einer Innen- und einer Außenleuchte? Es wird auf jeden Fall eine Steckdose benötigt, damit sie funktioniert. 
Der Vorteil von Außenbereichen ist, dass man nicht von vier Wänden abhängig ist, sondern herumlaufen und sich in eine Hängematte legen oder ein Getränk am Pool genießen kann. Es ist undenkbar, dass in allen oben genannten Situationen innerhalb von wenigen Metern eine Steckdose vorhanden ist, deshalb müssen Lampen ohne Kabel für Außenbereiche verfügbar sein, die keine Steckdosen benötigen und problemlos von einem Esstisch an den Rand des Pools gestellt werden können .
Diese Solarlampen sind gewöhnlich mit einer kleinen Platte ausgestattet, die in der Lage ist, tagsüber Sonnenenergie aufzunehmen, sowie mit einem Speicheraggregat, das während der Sonnenstunden so viel Licht wie möglich speichert, weil die Lampe diese Energie benötigt, um nachts zu funktionieren. ... Mehr ... less ... Mehr ... less

Suchen nach Marke

On sale

Produkt speichern:
Folge uns auf
Produkt speichern: