Einrichtung Bad Küche Beleuchtung Outdoor
Büro Shop

52 Bad-Deckenleuchten

Um im Badezimmer für ausreichende Beleuchtung zu sorgen, sind zwei Bereiche besonders wichtig: 1. die allgemeine Beleuchtung 2. der Bereich um den Spiegel und das Waschbecken. Eine Deckenleuchte, die in der Mitte des Badezimmers angebracht wird, sorgt für ausreichend Beleuchtung im kompletten Badezimmer und erleichtet zudem die Reinigung. Eine Deckenleuchte aus weißem, opalen Glas sorgt für schönes Licht ohne zu Blenden und sollte am Besten in der Nähe der Wanne oder Dusche angebracht werden. Alternativ können Sie sich für in die Zwischendecke eingelassene Spotlights entscheiden. Diese sorgen auch in kleinen Räumlichkeiten für ansprechendes Licht. Eine weitere Alternative sind Pendelleuchten, diese eignen sich insbesondere für größere Badezimmer.

Wie wählt man die richtige Deckenbeleuchtung aus? Achten Sie auf die technischen Parameter. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihre Badezimmerbeleuchtung über die richtige IP-Klasse verfügt. Die Lampen sollten im Abstand von 120 cm bzw. 180 cm von der Dusche angebracht werden und mindestens über eine Klasse von IP54 verfügen (mit Spritzschutz). Wenn Ihre Dusche bspw. über Seitenbrausen verfügt, sollten Sie bei der Deckenleuchte eine Schutzklasse von mindestens IP 65 wählen (Schutz gegen Wasserstrahlen aus jeglicher Richtung). Unabhängig vom Stil Ihres Badezimmers sollten Sie sich für eine Deckenleuchte mit geringem Stromverbrauch entscheiden. Die Deckenleuchte sollte jedoch geichzeitig für ausreichend Licht sorgen, damit das Ambiente genügend ausgeleuchtet ist.

Passen Sie Ihre Deckenleuchte dem Stil des übrigen Badezimmers an. Wenn Sie über eine klassische Badeinrichtung erfügen, wählen Sie eine Deckenleuchte mit gebogenen Formen und Linien. Lieben Sie es modern? Mit Hilfe von Spotlights sorgen Sie für ausreichendes Licht und setzen zudem gekonnt Akzente, um Ihr Bad in das "rechte Licht zu rücken". ... Mehr ... less
Produkt speichern:
Produkt speichern: