484 Bett-Textilien

Die textile Komponente befindet sich im Mittelpunkt des Schlafbereich. Bettwäsche kleidet den Schlafbereich mit Stoffen und Farben, die jedes Mal das Aussehen des Raumes verändern können. Von der Leichtigkeit der Baumwolle über die Seiden- und Leinenverarbeitung bis hin zu Bettbezügen, Kissenbezügen und Tagesdecken kann die Einrichtung mit Formen und Farbkombinationen individuell gestaltet werden. Komfort, Ästhetik und Funktionalität sind die Hauptmerkmale der Bettwäsche, bei der mit Materialen und Formen experimentiert wird, so dass man zwischen Modellen in Unifarben oder gemusterten Stoffen wählen kann. Das Design von Schlafzimmertextilien zeichnet sich durch die Menge an weichen Materialien, Mustern und Designs aus, die mit dem Einrichtungsstil des Raums kombiniert werden können.

So wählt man Bettwäsche aus

Was macht das Schlafzimmer zu einem einladenden Ort, an dem wir uns sicher fühlen? Eine große Hilfe kann in diesem Sinne die Bettwäsche sein. Die Elemente, aus denen die Bettwäsche besteht, können je nach Jahreszeit und Temperatur unterschiedlich ausgewählt werden.
Der Bettgestellschoner ist das erste Element von unten und findet seine Position leicht versetzt, da sie sich im Vergleich zu den anderen Elementen, die über der Matratze platziert sind, darunter befindet. Zusammen mit dem Matratzenschoner hat es die Funktion, die Matratze zu schützen.
Der Bettgestellschoner ist ein Element, das das Bett ausgestattet und komplettiert, es kann das Schlafzimmer besonders in der Variante als Bettverkleidung verschönern.
Der Matratzenschoner ist das erste Element, das nützlich ist, wenn wir das Bett „kleiden“ wollen. Es hat die Funktion, die Matratze vor Milben, Staub und Schweiß zu schützen. Er ist in der Regel mit Ecken ausgestattet, um besser auf der Matratze aufzuliegen. Bei Kinder- und Babybetten kann ein undurchlässiger Matratzenschoner nützlich sein.
Die Wahl der Kissenbezüge folgt dem Prinzip der Laken. Auch sie sind aus Stoffen, die Komfort, Hygiene und Widerstandsfähigkeit garantieren. Einige Baumwollkissenbezüge können die Haare kraus werden lassen. In diesen Fällen ist es ratsam, Kissenbezüge aus Seide oder Satin zu verwenden; denn diese Materialien verursachen weniger Reibung, so dass das Haar nicht zu trocken wird und sich spaltet.
Wenn wir nicht selbst Farbkombinationen schaffen wollen, sind auf dem Markt verfügbare Bettbezugsets oder koordinierte Bettwäsche, die die Wahl der verschiedenen Komponenten erleichtern können, da sie Spannbettlaken, normale Bettlaken und Kissenbezüge (ein oder zwei je nach Einzel- oder Doppelbett) umfassen.

Hauptelement der Bettwäsche: die Bettlaken

Wahrscheinlich ist das erste Element, an das wir denken, wenn wir über Bettwäsche sprechen, das Laken, da es unentbehrlich und in direktem Kontakt mit dem Körper ist. Dank der unendlichen Möglichkeiten bei Farben und Mustern können Sie Ihren Geschmack optimal zum Ausdruck bringen.
Die Wahl des Stoffs hängt von ästhetischen und funktionellen Vorlieben ab, während die Qualität je nach dem verwendeten Material oder der Anzahl der verwendeten Garne variiert. Damit ein Stoff als haptisch weich und von Qualität definiert werden kann, sollte er zwischen 180 und 300 TC (Thread Count) aufweisen, wobei zu berücksichtigen ist, dass der von mehr als 400 TC angegebene Komfortwert sehr gering ist.
Baumwolllaken sind die am weitesten verbreiteten und vielseitigsten. Baumwolle - oder eine Baumwollmischung - ist für alle Monate des Jahres geeignet und hält dank ihrer Atmungsaktivität im Sommer kühl und im Winter warm. Sie hat eine höhere Waschbeständigkeit als Leinen- und Seidengewebe.
Leinenlaken sind für diejenigen geeignet, die stark unter Hitze leiden. Sie verleihen der Persönlichkeit des Raumes einen starken Akzent, sie können auch bestickt sein, um das Schlafzimmer zusätzlich individuell zu gestalten. Leinenbettwäsche ist außerdem hypoallergen und antibakteriell, da diese Faser keinen Staub und Mikroorganismen zurückhält.
Seide vereint alle Eigenschaften der beschriebenen Fasern und verbindet sie mit einer weichen Haptik. Um all ihre Vorteile voll auszuschöpfen, ist es wichtig, dass ein 100%es Seidengewebe gewählt wird. Das einzige Problem ist der entschieden höhere Preis. Aus diesem Grund und wegen ihrer größeren Empfindlichkeit ist sie besser für ein Doppelbett und nicht im Kinderzimmer geeignet.
Im Winter sind Flanellbettlaken weit verbreitet: durch ein- oder beidseitiges Bürsten weich und sanft gemacht, halten sie mehr die Körperwärme zurück.

Wärme für alle Bedürfnisse: Daunendecken und Plaids

Um nachts die Wärme aufrechtzuerhalten, muss neben Kissenbezügen und Laken auch auf andere Elemente zurückgegriffen werden. Auch in diesem Fall hängt die Wahl vom persönlichen Geschmack und der Jahreszeit ab. Eine Daunendecke ist die wärmste Bedeckung, die es gibt, und sie kann aus natürlichen Daunenfedern - von denen sie ihren Namen hat - oder aus einer synthetischen Füllung bestehen. Erstere übernehmen nachts eine wärmeregulierende Funktion für unseren Körper. In der Nacht speichern die Federn die vom Körper abgegebene Feuchtigkeit und geben sie morgens ab, wenn die Daunendecke gelüftet wird. Im Gegensatz zu synthetischen Füllungen fördert die Federfüllung nicht das nächtliche Schwitzen und bietet bei konstanter Körpertemperatur größte Atmungsaktivität.
Natürliche Federbetten können mit Daunen (dem edelsten Material), mit Federn (Federkleid ohne große Federn) oder mit ganz kleinen Federn gefüllt sein. Die Qualität hängt vom Daunenanteil und der Art des Tieres ab (Gänse sind weicher und wärmer als Enten). Synthetische Federbetten sind in der Regel mit Polyester-Mikrofasern oder innovativeren und umweltfreundlicheren Materialien wie Lyocell gefüllt.
Daunendecken werden nach dem Wärmegrad verkauft. Es handelt sich um eine Skala von 1 (kühl) bis 5 (sehr warm), um die Auswahl zu erleichtern. Wie auch immer die Wahl ausfällt, ist es sinnvoll, einen Bettbezug zu verwenden: Auf diese Weise können Sie das Muster der Daunendecke leicht verändern und vor allem für mehr Hygiene sorgen, da er leicht abnehmbar und waschbar ist.
Eine Steppdecke hebt sich durch ihr Aussehen von der Daunendecke ab. Es handelt sich um ein bereits fertiges Element, das keine zusätzliche Abdeckung benötigt. Der Steppung ist aus einem Außenbezug in verschiedenen Formen und Farben hergestellt, während sich im Inneren die Fütterung befindet. Das Muster der Steppdecke ist sichtbar und sie muss zusammen mit den Laken verwendet werden. Steppdecken sind größer als Daunendecken, die sich an einem einfacheren nordischen Bettwäschemodell inspirieren. Es ist ein traditionelles Bettzeug, das von denen gewählt wird, die einen klassischeren Stil lieben. Die Daunendecke, die sich durch ihre Vielseitigkeit und ihren breiten Einsatz in Nordeuropa auszeichnet, wird von denen verwendet, die einen nordischen Geschmack für ihr Schlafzimmer bevorzugen.
Decken geben je nach Gewebe, aus dem sie hergestellt sind, unterschiedliche Wärmegrade ab. Am häufigsten sind Wolldecken, sowohl gewebt als auch gestrickt. Sie können auch aus Baumwolle hergestellt werden, um zu bedecken, ohne zu warm zu halten.
Ein Plaid ist in der Regel kleiner als die bisherigen Elemente und an besonders kalten Tagen kann es auch auf die Decke gelegt werden, um mehr Wärme zu geben.
Plaids können in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden: gefaltet am Fußende des Bettes oder auf Sofa- und Sessellehnen, um z.B. beim Ansehen eines Films sofort verfügbar zu sein und dem Raum einen Farbakzent zu geben.
Plaids sind praktisch, bequem und in vielen Ausführungen erhältlich. Auch in diesem Fall ist die Wolle der Protagonist, perfekt für den Winter, während Baumwolle sich für die weniger kalten Jahreszeiten eignet. Plaids aus Fleece sorgen für einen nicht übermäßigen Wärmegrad, der aber dennoch sehr angenehm ist.

Textildesign: Bettwäsche, die das Schlafzimmer verschönert

Es gibt viele Vorschläge für Schlafzimmertextilien, die so entworfen und studiert wurden, dass sie sich in eine Vielzahl von Kontexten, von den klassischsten bis zu den modernsten, einfügen. Die Farbpalette für das Schlafzimmer muss nicht unbedingt aus neutralen Farbtönen bestehen, aber Sie können stärkere Farben und Designs ausprobieren, die das Bett zum Protagonisten des Schlafzimmers machen. Ideal ist es, die entsprechende Bettwäsche an den Stil des Schlafzimmers anzupassen. Warme, kräftige Töne für modern eingerichteten Zimmer, neutralere Töne für eine skandinavische Einrichtung. Neutrale Farben, kombiniert mit Stickereien und Spitzen, eignen sich ausgezeichnet für Schlafzimmer mit Vintage-, rustikalen oder Shabby Chic-Einrichtung. ... Mehr ... less
Produkt speichern:
Produkt speichern: