Büro-Partitionen

In den letzten Jahrzehnten hat sich der Trend durchgesetzt, Büros flexibel und modular zu gestalten, mit großflächigen, offenen Räumen, die enorme Gestaltungsfreiheit bieten. Die Notwendigkeit, das Ambiente in spezielle Bereiche zu unterteilen, die bestimmten Nutzungen gewidmet sind, hat daher zur Entwicklung zahlreicher Lösungen für den Einsatz von Trennwänden, Raumteilern oder Paneelen geführt. Auf diese Weise werden Büroumgebungen flexibel und können auch noch Jahre nach der ersten Projektumsetzung entsprechend den aktuellen funktionalen Anforderungen verändert werden. Die Flexibilität der Räume erlaubt es, sie sogar radikal umzugestalten, ohne dass dies einen großen Zeit- und Kostenaufwand mit sich bringt. Außerdem sind die Trennwände im Vergleich zum klassischen Mauerwerk in der Regel dünn und platzsparend, so dass die verfügbare Fläche besser genutzt werden kann.

Bürotrennwände

Viele der heute auf dem Markt verfügbaren Lösungen zur Gestaltung von Innenräumen sind große, selbsttragende Bürowände aus Glas (Kristallglas, satiniertes, gehärtetes oder dekoriertes Glas), die auf Metallrahmen montiert sind: Die Wahl dieses Materials ermöglicht einen ausgezeichneten Effekt der Leichtigkeit in der endgültigen Gestaltung und eine geringe strukturelle Auswirkung, während gleichzeitig die notwendige akustische Isolierung für die zu schaffenden Umgebungen gewährleistet ist, egal ob es sich um Chefbüros oder Konferenzräume handelt. Es gibt jedoch auch Lösungen, bei denen andere Materialien wie Holz oder Metall verwendet werden, die sowohl eine bessere optische als auch akustische Isolierung bieten. Unabhängig davon, auf welches Material die Wahl fällt, auch unter Berücksichtigung seiner ästhetischen Eigenschaften, ist die Möglichkeit Wände verschieben zu können, um den Raum nach Belieben zu modulieren, ein weiteres wichtiges Element, das berücksichtigt werden muss: Es gibt Bürowandsysteme, die verschiedene Konfigurationen ermöglichen, verschiebbar oder faltbar sind und so den Raum mit maximaler Flexibilität erweitern oder verkleinern. Ein weiteres Element ist die Isolierfähigkeit der Materialien: Der Markt bietet mit Doppelverglasung oder akustischen Geweben an, die eine perfekte Schalldämmung der Räume garantieren.

Trennwandsysteme für die Ausstattung von Großraumbüros

Neben großflächigen, deckenhohen Bürotrennwänden, die in erster Linie dazu dienen, die Räume nach ihrer Funktion zu unterteilen (Chefbüros, Besprechungsräume usw.), gibt es auch Lösungen, mit denen Großraumbüros besser unterteilt werden können, um sie funktioneller zu gestalten, die Qualität der Umgebung zu verbessern, indem die akustischen Auswirkungen der Anwesenheit vieler Menschen verringert werden, und letztendlich auch, um das Ambiente geschmackvoll zu gestalten. Bürotrennelemente sind eine praktische und ausgesprochen vielseitige Lösung: Sie können beispielsweise zwischen Schreibtischen aufgestellt werden und auch als Kabelkanäle, Ablageflächen oder Pinnwände dienen. Es können auch modulare Elemente sein, die auf dem Boden installiert werden, mit dem Vorteil, dass sie in der Regel leicht auf- und abgebaut werden können. Außerdem können sie als Faltkonstruktion montiert oder mit Rollen ausgestattet werden, um die Handhabung zu erleichtern. Eine weitere Option sind Akustikwandpaneele oder Akustikdeckenplatten, die für eine Verbesserung der akustischen Qualität des Arbeitsumfelds und damit für mehr Konzentration und weniger Stress sorgen. Schallabsorbierende Paneele aus Filz oder Hightech-Synthetikgewebe tragen durch ihre originelle Form und ihre bearbeitete und farbige Oberfläche dazu bei, den Raum zu gestalten. ... Mehr ... Weniger ... Mehr ... Weniger ... Mehr ... Weniger

Suche nach Marke

On sale

Produkt speichern:
Folge uns auf