1.092 Gartensofas

Wer einen Outdoor-Bereich hat, weiß, wie wichtig es ist, diesen mit den richtigen Möbeln möglichst ästhetisch und komfortabel zu gestalten. Zu den Favoriten gehören hier sicherlich die Gartensofas. Sie können Terrassen und grüne Ecken am Haus bereichern und dort eine Oase der Entspannung für sich selbst oder für ein gemütliches Beisammensein mit Verwandten und Freunden schaffen. Neben dem persönlichen Geschmack spielen bei der Wahl des Outdoor-Sofas vor allem der vorhandene Platz und die restliche Ausstattung eine Rolle. Während man den Außenbereich bis vor einigen Jahren noch nur mit Tisch und Stühlen zum Essen einrichtete, verwandelt man ihn heute mit einem Outdoor-Polstersofa zu einer echter Living-Zone im Freien.

Stil und Design der Outdoor-Sofas

Dank der technisch fortschrittlichen, wetterfesten Materialien lassen sich die verschiedenen Sofamodelle in die unterschiedlichsten Umgebungen integrieren. Gartensofas können bis zu 7 Sitze haben und modular, zusammensetzbar, zurückklapp- oder aufblasbar sein. Die trendigste Lösung mit freier Gestaltung sieht Sofainseln mit Sesseln und großen Hockern vor, die bei Bedarf als Beistelltische dienen. Gartensofas mit modernem Design können formaler oder casual sein, und als Highlights einer Komposition bieten sich Relaxsessel mit Dach an. Ein bisschen Sofa, ein bisschen Bett, ermöglichen sie mit einer Reihe von Details, die sie zu eigenständigen Unikaten machen, unzählige thematische Interpretationen. Die Grundidee hinter diesen Sofas ist es, eine Lösung aus Aluminium oder Holz anzubieten, die sich dank weniger einfacher Handgriffe den verschiedensten Anforderungen anpasst, um sich von einem Sofa in einen Lounger, vom Daybed in ein Sofa mit mehreren Plätzen zu verwandeln. Ein anderes, sehr beliebtes Modell ist das Garten-Ecksofa, das alleine genutzt wird oder gemeinsam mit anderen Elementen ein „L“ bildet. Dank dem Design von modernen Outdoor-Polstern kann die Position von Rücken- und Armlehnen verändert werden, sodass die Sitzfläche immer wieder neue Formen annimmt. Anbau-Gartensofas sind dagegen aufgrund ihrer hohen Anpassungsfähigkeit an die jeweilige Umgebung optimal. So kann man kann seine Lieblingskonfiguration von eckig bis geradlinig mit einer Chaiselounge oder einem passenden Pouf für die entsprechende Anzahl der Gesamtplätze wählen. Ein gepolstertes Gartensofa gewährleistet maximale Entspannung dank seiner Sitz- und Rückenkissen. Dazu lassen sich quadratische, rechteckige, einfarbige oder gemusterte Outdoor-Kissen kombinieren, die dem Sofa eine persönliche Note verleihen. Wichtig ist auch, ein Sofa mit abnehmbarem Bezug zu wählen, um die Polsterstoffe der Kissen waschen und korrekt pflegen zu können.

Die Materialien der Outdoor-Sofas

Neben dem Design des Modells spielt auch das Material bei der Wahl des Gartensofas eine wichtige Rolle. Gartensofas aus Holz eignen sich am besten für alle, die natürliche Materialien, ob im Vintage- oder klassischen Stil, bevorzugen: Iroko, eine afrikanische Holzart, die sich aufgrund ihrer Haltbarkeit sehr gut für Außenbereiche eignet, Teak, ein äußerst wertvolles Holz aus den tropischen und subtropischen Regenwäldern Süd- bzw. Südostasiens, oder das sehr beliebte Rattan, ein haltbares, wasserdichtes und leichtes Material. Sehr erfolgreich sind auch Metalllegierungen wie die aus Aluminium, die mit bestimmten Designs und Farben, Eisen oder Edelstahl ergänzt werden können. Hoch im Kurs stehen auch Kunststoffe wie Polyethylen, das wie ein Naturprodukt aussieht, aber haltbarer ist, keiner besonderen Pflege bedarf und zudem eine außergewöhnliche Beständigkeit gegen Regen, Sonne und Feuchtigkeit gewährleistet. Und schließlich sind da noch die Gartensofas aus Synthetikstoff, die abriebfest und UV-beständig, wasserdicht, waschbar und in unzähligen Farben erhältlich sind.

Gartensofas zur stilvollen Einrichtung des Außenbereichs

Das Design des Gartensofas sollte immer auch auf den Stil und die restliche Umgebung abgestimmt werden. Zum Beispiel wird ein klassisches Gartensofa aus Rattan im Kolonialstil perfekt auf die Terrasse einer restaurierten Villa aus dem 19. Jahrhundert passen, während ein modernes Gartensofa am besten die Terrasse eines Penthouses im Stadtzentrum ergänzt. Ein zeitloser Trend für alle mit genügend Platz im Garten ist die gemeinsame Anschaffung von Sofa und Sesseln. Wer auf nichts verzichten und etwas wagen möchte, setzt auf abgestimmte Sets. Unerwartet machen sie sogar ein unscheinbares kleines Grundstück interessant, vorausgesetzt, Sie richten es in großem Stil ein, so dass alle Gäste einen Sitzplatz finden und sich wohlfühlen. Sessel oder als Alternative Sitzpoufs, die auch als Fußbänke dienen können, Würfel, die sich in Sitze oder auch in kleine, niedrige Design-Beistelltische verwandeln, hier hat man lediglich die Qual der Wahl, um den Garten in eine zeitgemäße Oase zu verwandeln. ... Mehr ... less

Filter/Order

Filter by

Preis

$
$
Folge uns auf