Kochgeschirr

Töpfe und Pfannen sind unverzichtbare Elemente in der Küche und ermöglichen die Zubereitung vieler verschiedener Speisen und Gerichte auf unterschiedliche Weise. Bratpfannen, Töpfe, Kasserollen und Stieltöpfe sind vielseitige Formen, die unterschiedlichen Zwecken dienen: Jede Form wird typischerweise zum Garen bestimmter Arten von Speisen verwendet. Im Allgemeinen sind die klassischen hohen Töpfe ideal zum Sieden; Bratpfannen werden für relativ schnelles Garen und zum Anbraten von Fleisch und Gemüse verwendet; Schmortöpfe eignen sich für lange Garzeiten, die manchmal auf dem Herd beginnen und im Backofen enden können (in diesem Fall kann der Topf direkt in den Backofen gestellt werden, wenn keine Kunststoffteile vorhanden sind).

Wie man das richtige Material für das Kochgeschirr auswählt

Töpfe, Pfannen und Kasserollen gibt es aus verschiedenen Materialien, die jeweils spezifische Eigenschaften, Vor- und Nachteile haben. Aluminium ist zweifellos das preiswerteste, leichteste und praktischste Material. Aufgrund seiner hohen Wärmeleitfähigkeit sind die Töpfe für Anfänger nicht so einfach zu handhaben, werden aber traditionell von Profiköchen bevorzugt, da dieses Material eine gleichmäßige Wärmeverteilung sowohl am Boden als auch an den Seiten gewährleistet und eine bessere Kontrolle der Kochtemperatur ermöglicht. Stahl ist das richtige Material zum Braten und Grillen von Fleisch und verleiht eine schöne braune Farbe. Vor allem Pfannen aus rostfreiem Stahl sind zu bevorzugen, da sie Farb- und Geschmacksveränderungen verhindern und leicht zu reinigen sind. Am weitesten verbreitet, zumindest in Privathaushalten, sind derzeit Pfannen mit Antihaftbeschichtung, die verhindern, dass das Essen am Boden kleben bleibt, und so das Kochen auch für weniger Geübte erleichtern. Die Beschichtung ermöglicht auch das Garen ohne Fett oder Gewürze, ist aber recht empfindlich, weshalb man es vermeiden sollte, Utensilien zu verwenden, die sie zerkratzen könnten. Weit weniger verbreitet in modernen Küchen sind verzinnte Kupfertöpfe. Dieses Material hat zwar eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit, was die Kochzeit verkürzt, ist aber recht anspruchsvoll in der Pflege. Außerdem ist regelmäßiges Verzinnen erforderlich, um zu verhindern, dass der Geschmack des Zinns von den Lebensmitteln absorbiert wird. Wenn die Küche mit einem Induktionskochfeld ausgestattet ist, ist ein spezielles Set von Töpfen und Pfannen erforderlich, da nur einige Töpfe und Pfannen auf dieser Art von Kochfeld funktionieren.

Das perfekte Kochgeschirrset für jeden Bedarf

Ein Kochgeschirr besteht aus einer unterschiedlichen Anzahl von Elementen: Die kleinsten bestehen aus drei bis fünf Elementen (einschließlich Deckel), während die umfangreichsten bis zu zwölf Elemente haben. Die perfekte Wahl ist jedoch immer eine Mischung aus dem, was auf dem Markt erhältlich ist, und dem, was wir in der Küche tatsächlich tun. Ideal ist es, mit einem mittelgroßen Set zu beginnen und dann je nach Bedarf weitere Teile hinzuzufügen: nicht nur Töpfe, Pfannen und Bratpfannen, sondern auch ein Wok für alle, die gerne nach orientalischer Art kochen, Grillpfannen für diejenigen, die ohne Fett bei hohen Temperaturen garen möchten, und Zubehör wie ein Nudelsieb (das zur leichteren Handhabung auch in den Topf integriert werden kann) und ein Korbeinsatz zum Dampfgaren. Gekocht wird aber nicht nur auf dem Herd, sondern sehr oft auch im Backofen: Neben Pfannen, die auch für hohe Temperaturen geeignet sind (dank fehlender Kunststoffelemente), braucht man eine oder mehrere Auflaufformen die aus Metall oder Keramik gefertigt sein können. Die elegantesten sind mit einer Porzellanschale und einem Stahlgestell ausgestattet, womit die Auflaufform auf den Tisch gebracht und so auch als Servierplatte verwendet werden kann. ... Mehr ... Weniger ... Mehr ... Weniger ... Mehr ... Weniger

Suche nach Marke

On sale

Produkt speichern:
Folge uns auf