Orientierungsleuchten

Die Wegbeleuchtung ist eine Beleuchtungslösung für Innenbereiche. Durch die Installation einer Reihe von kleinen Strahlern, die je nach Größe des zu beleuchtenden Bereiches variieren, können beleuchtete Gehbereiche geschaffen werden. Die Hauptfunktion der Wegbeleuchtung besteht darin, mithilfe von Lichtstrahlen, die entlang von Treppen und Korridoren innerhalb eines Hauses oder Geschäftslokals installiert werden, die Orientierung im Dunkeln zu ermöglichen. Unabhängig von der Umgebung oder dem genauen Punkt, der mit der Beleuchtung hervorgehoben werden soll, können mit dem Licht der Wegbeleuchtung Lichtspiele von erheblicher visueller Wirkung erzeugt werden.

Die Lichtquelle der Wegbeleuchtung

Unter den verschiedenen Beleuchtungsarten ist sicherlich die am weitesten verbreitete und für die Installation von Wegbeleuchtungen am häufigsten gewählte die LED-Technologie. Mit einer LED-Wegbeleuchtung kann in der Tat optimale Helligkeit und, im Vergleich zu anderen Lampentypen, eine längere Lebensdauer erzielt werden, wobei gleichzeitig eine hohe Energieeinsparung gewährleistet ist. Die Wegbeleuchtung fungiert häufig als Nachtlicht und wurde speziell zur Beleuchtung von Korridoren, Treppen und Vorräumen entwickelt. Andere Arten von Lichtquellen sind zum Beispiel Halogen-Scheinwerfer oder Orientierungsleuchten mit RGB-LED-Lichttechnik.
Nach der Wahl des Strahlertyps für die Beleuchtung der Umgebung steht ebenfalls die Option einer Wegbeleuchtung mit Dimmer zur Wahl. Der Dimmer ist ein Gerät, das an den LED-Scheinwerfer angeschlossen wird und die Regulierung der Stromleistung ermöglicht, wodurch die Beleuchtung der gewünschten Umgebung verändert werden kann. Auf diese Weise kann die Lichtintensität in einem Raum den Bedürfnissen entsprechend gesteuert werden, je nachdem, ob eine weichere Beleuchtung für Momente der Entspannung oder eine intensive Beleuchtung für Momente gewünscht wird, in denen mehr Licht für bestimmte Tätigkeiten benötigt wird.

Passende Orientierungsleuchten für jede Umgebung

Orientierungsleuchten tragen dazu bei, den Raum funktioneller und praktischer zu gestalten, vor allem im häuslichen Bereich. Die häufigsten Anwendungsbereiche sind Schlafräume und Übergangsbereiche wie z.B. Korridore. In dieser Art von Umgebung werden eingelassene wandmontierte Orientierungsleuchten bevorzugt. Sie werden in die Wand eingesetzt, um zum Beispiel einen beleuchteten Weg zwischen Schlafzimmer und Bad zu schaffen. Soll stattdessen ein szenischer Effekt erzielt werden, ist eine Bodenmarkierung für die Beleuchtung von unten vorzuziehen. Bei der letzteren ist die Begehbarkeit der Strahler ein wesentliches Merkmal: Eine begehbare Wegbeleuchtung ermöglicht in der Tat absolute Bewegungsfreiheit, ohne die Sorge, die Leuchten in ihrer Funktion zu beeinträchtigen.

Materialien für Orientierungsleuchten

Auch die Wahl des Materialtyps der Wegbeleuchtungsstrahler hängt sehr stark von der Umgebung ab, in der sie installiert werden sollen. Für eine Innen- und Wohnumgebung bieten sich Design-Materialien wie Keramik oder Glas an. Sicherlich wird die Entscheidung auch sehr stark von der Art des Stils des Ambiente abhängen, das geschaffen werden soll und durch den Einsatz dieser besonderen Art von Strahlern erzielt werden kann: Tatsächlich sind Strahler mit Glas-LEDs auch für Außenbereiche eine interessante Alternative.
Weitere beliebte Materialien sind Orientierungsleuchten aus Metall in den Varianten Aluminium, Stahl und Edelstahl. Weit verbreitet sind ebenfalls Verbundwerkstoffe, die dank der verschiedenen erhältlichen Formate eine sehr effiziente Beleuchtungslösung für jeden Raumtyp darstellen.

Innentreppenbeleuchtung: Wegbeleuchtung für sicheres Gehen

Bei der Ausleuchtung eines Innenraums mit einer Design-Wegbeleuchtung ist die Gestaltung der Beleuchtung von Treppen besonders wichtig. Bei der Installation von Treppenbeleuchtungen müssen die funktionellen und praktischen Bedürfnisse der Nutzer berücksichtigt werden: Bei der Planung mit Licht ist es wichtig, den visuellen Komfort und die Zweckmäßigkeit der Lösung zu beachten, auch unter Berücksichtigung der vorhandenen Umgebungsbeleuchtung. Aus diesem Grund muss neben der Ästhetik und Berücksichtigung einer symmetrischen Anordnung auch die Lichttemperatur der zu verwendenden Leuchtfarben berücksichtigt werden: Es ist zum Beispiel nicht ratsam, Ultraviolett- und Halogenlampen zu verwenden, wenn eine harmonische Umgebung geschaffen werden soll. Eine interessante Lösung ist weiterhin die Platzierung der Strahler auf jeder zweiten Stufe einer Treppe, damit die Benutzung in absoluter Sicherheit auch bei ausgeschalteter Umgebungsbeleuchtung gewährleistet ist. Zusätzlich zur klassischen Wegbeleuchtung aus Stahl sind Orientierungsleuchten aus Gips für den Einbau in Trockenbauwände oder in ähnliche Konstruktionen ebenfalls sehr gefragt. ... Mehr ... less

Filter/Order

Filter by

Preis

$
$
Produkt speichern:
Folge uns auf