Tom Dixon

London / Vereinigtes Königreich

Kontakt
Website
Tom Dixon - eine luxuriöse Designmarke, die von Möbeln und Wohnaccessoires bis hin zu Parfüms und Körperpflegeprodukten Hunderte von Produkten herstellt und vertreibt - ist vor allem für ihre Lampen bekannt. Der britische Designer Tom Dixon gründete sein gleichnamiges Label 2002 in London und begann damit, die Produkte der Kollektion Fresh Fat aus extrudiertem Kunststoff zu produzieren. Die Möbel, Lampen, Düfte und Wohnaccessoires von Tom Dixon werden derzeit in 90 Ländern über Hubs in London, Mailand, Hongkong, Los Angeles, New York, Tokio und Peking verkauft. Darüber hinaus stützt sich die Marke auf die Mitarbeit von über 100 Fachleuten aus aller Welt.

Von der Eigenproduktion zur Gründung der Marke Tom Dixon

Die Karriere von Tom Dixon verlief multidirektional und führte ihn - nach Erfahrungen in den Bereichen Musik und Werbung - fast zufällig zum Design. Und zwar dank des S Chair, auf den in den 1980er Jahren Giulio Cappellini aufmerksam wurde, der den Stuhl anschließend auch produzierte. Parallel zu seiner Arbeit für Cappellini und seinen langjährigen Erfahrungen als Kreativdirektor von Habitat und Artek hatte sich Dixon bereits mit der Selbstproduktion befasst und Events wie Great Chair Grab oder Great Light Giveaway entwickelt, bei denen er Zwischenhändler ausschaltete; oder an Projekten wie der Leuchte Etch gearbeitet, mit der er die digitale industrielle Revolution als neues Produktionsmittel erforschte, das es den Menschen ermöglicht, ihre eigenen Projekte lokal und kostengünstig zu kreieren und umzusetzen. Hinter all diesen Initiativen steckte der Versuch, die Schwierigkeiten eines komplexen und veralteten Vertriebssystems zu überwinden und es zeitgemäßer zu gestalten. Da ergab es sich fast von selbst, auf diese Idee die Lancierung einer eigenen Designmarke mit klar definierten Zielen folgen zu lassen, Ziele, wie: ein Gleichgewicht zwischen Risiko und planerischen Ambitionen und der Wirtschaftlichkeit von Produktion und Verkauf herzustellen, Ästhetik mit Nützlichkeit und Nachhaltigkeit zu verbinden, langlebige Produkte anstelle von Wegwerfartikeln zu fördern, mit fortschrittlichen Technologien und unkonventionellen Materialien zu experimentieren und Objekte zu gestalten, die den Wünschen der Menschen entsprechen. Der Ansatz der Marke ist untrennbar mit der persönlichen Geschichte von Tom Dixon, einem autodidaktischen Designer, verbunden. Dixon hat nie Entwurf und Produktion oder Produktion und Vermarktung voneinander getrennt. Er fördert hingegen eine zeitgemäße Version des Handwerks, die auf das Tempo des Marktes reagiert und nicht mehr zwischen manueller und digitaler Arbeit unterscheidet.

Die Ikonen von Tom Dixon

Heute ist Tom Dixon eine der bekanntesten Luxus-Designmarken Großbritanniens mit über 600 Produkten im Katalog, darunter Kultstücken wie: die Leuchte Mirror Ball, ein perfekt kugelförmiges und vollständig verspiegeltes Beleuchtungsobjekt, das ursprünglich im Raum verschwinden sollte, stattdessen aber zu einem ultra sichtbaren Protagonisten wurde; die Leuchte Copper Shade, eine überdimensionale und verspiegelte kupferfarbene Kugel, die in einem komplexen Blasformverfahren hergestellt wird; Beat Light, skulpturale Leuchten, die so geschweißt, geschmiedet und geformt sind, dass sie ein goldenes Licht reflektieren; der Sessel Wingback mit seinen ausladenden, geschwungenen Formen, die von englischen Sesseln aus dem 17. Jahrhundert inspiriert sind; die Stuhl- und Tischserie Fan, eine dramatische, skulpturale Version eines britischen Designklassikers; und der S-Chair, der immer noch von Cappellini produziert wird und heute Teil der ständigen Sammlungen der Mailänder Triennale, des Victoria and Albert Museums in London und des Museum of Modern Art in New York ist. Neben den Lampen (dem Kerngeschäft der Marke) und den Möbeln erschien 2012 auch die Wohnaccessoires-Serie Eclectic by Tom Dixon, die aus kerbzähen Materialien wie Kupfer, Aluminium, Gusseisen und Holz besteht. Zur Reihe gehören das Schreibtischzubehör und die Zeicheninstrumente The Mathematician Tool, die Cast Factory Moneybox, der skulpturale Cast Shoe, das Messing-Teeservice Form und die vermessingte Schale Bash Vessel. ... Mehr ... Weniger

Lösungen Tom Dixon

Kollektionen Tom Dixon

Produkte Tom Dixon

Kataloge Tom Dixon

News Tom Dixon

Produkt speichern:
Visuelle Suchergebnisse