Vitra's Logo
Vitra
Unternehmen kontaktieren
Website
Teilen
Als historisch führendes Unternehmen in der Herstellung von Designmöbeln ist Vitra an der Entwicklung intelligenter und qualitativ hochwertiger Lösungen für Heim, Büro, Außenbereich und öffentliche Räume beteiligt. Die Produkte und Konzepte werden in der Schweiz durch die Anwendung eines sorgfältigen Designprozesses entwickelt, der die Ingenieurskunst des Unternehmens mit dem kreativen Genie international renommierter Designer verbindet. Für den Außenbereich bietet Vitra innovative Lösungen und Materialien, die ein Maximum an Haltbarkeit und Witterungsbeständigkeit gewährleisten. Seit mehr als fünfzig Jahren entwickelt Vitra innovative, funktionale und ästhetisch ansprechende Büromöbel. Im Bereich der Büromöbel sucht Vitra ständig nach Lösungen für moderne und Großraumbüros, in denen man kommunizieren und Ideen und Projekte austauschen kann. Was die Einrichtung öffentlicher Räume betrifft, so stellt sie für Vitra eine Gelegenheit dar, den positiven Einfluss von Design in jeder Umgebung zu beweisen: Flughäfen, Bibliotheken, Schulen, öffentliche Einrichtungen, Büros, Krankenhäuser, Restaurants und Hotels.

Vitra Produkte, echte Design-Ikonen

Vitra bietet eine große Auswahl an Designmöbeln, die im Laufe der Jahre von weltberühmten Designern entworfen wurden: Charles und Ray Eames, George Nelson, Verner Panton, Antonio Citterio, Philippe Starck, Borek Šípek, Mario Bellini, Glen Oliver Löw, Dieter Thiel, Jasper Morrison, Alberto Meda und Jean Prouvé. Vitra Möbel bieten Lösungen, die sich für jede Art von Ambiente eignen, um mit ikonischen Produkten des internationalen Designs stilvoll einzurichten.
Für den Wohnbereich bietet Vitra ein breites Sortiment an Sesseln, Sofas, Tischen, Stühlen und Design-Einrichtungsgegenständen. Dazu gehören der berühmte Lounge Chair oder die Kollektion der Plastic Armchairs von Charles und Ray Eames. Sehr bekannt sind auch die Vitra Kindermöbel, darunter der berühmte elefantenförmige Eames Elephant oder der Panton Junior, eine Kinderversion des ikonischen Stuhls, der von Verner Panton entworfen wurde.
Das Konzept hinter der Vitra Home Kollektion ist die Collage - die Idee, dass ein lebendiger Lebensraum nicht durch die Einhaltung eines einzigen Plans erreicht wird, sondern durch eine Mischung aus Alt und Neu, klassischem und zeitgenössischem Charakter gewinnt. Mit diesen Absichten entstanden Einrichtungselemente wie das Alcove Sofa von Ronan und Erwan Bouroullec, die es ermöglichen, einen reservierten und informellen Raum in alltäglichen Arbeitsumgebungen zu schaffen.

Vitras Geschichte, die Geschichte des Designs

Vitra wurde 1950 als Familienunternehmen in Weil am Rhein, Deutschland, von Willi Fehlbaum, dem Inhaber eines Möbelhauses in Basel, gegründet. Nach einem Brand, der 1981 die Fabriken zerstörte, beauftragte das Unternehmen den englischen Architekten Nicholas Grimshaw mit dem Bau einer neuen Fabrik. Neben der Fabrikhalle aus Aluminium, die nur sechs Monate nach dem Brand produktionsbereit war, wurde 1986 eine weitere Produktionsstätte von dem portugiesischen Architekten Alvaro Siza errichtet. 1989 entwarf Frank Gehry neben den ersten beiden ein weiteres Gebäude. Gehry baute auch das „Vitra Design Museum“, das ursprünglich für die private Möbelsammlung von Rolf Fehlbaum, dem Vitra-Inhaber, bestimmt war. 1993 fügte Zaha Hadid ein Feuerwehrhaus hinzu, das heute eine Sammlung von Stühlen aus dem Design Museum beherbergt. Im gleichen Jahr wurde ein von Tadao Ando entworfener Konferenzpavillon gebaut. 1994 wurde der Verwaltungssitz von Vitra in das neue, ebenfalls von Frank Gehry entworfene Hauptquartier im nahe gelegenen Birsfelden in der Schweiz verlegt, während Alvaro Siza das Ladengebäude am Hauptsitz in Weil am Rhein hinzufügte. Heute beherbergt der Vitra Campus in Weil am Rhein bei Basel das Vitra Design Museum, das VitraHaus und weitere Gebäude von international renommierten Architekten, darunter Herzog & De Meuron.
Unternehmen werden heute zunehmend nach ihrer ökologischen, sozialen und ökonomischen Verantwortung beurteilt. Vitra sieht diese Verantwortung nicht als eine Verpflichtung, die dem Unternehmen auferlegt werden muss, sondern vielmehr als einen der Aspekte des Designs, die seit jeher Teil der Industriekultur des Unternehmens sind. Für Vitra sind Möbel dann wertvoll, wenn ihre Herstellung, Verwendung und ihr Recycling weder Mensch noch Umwelt schädigen. In der Tradition von Charles & Ray Eames, die Vitras Ansatz zur Nachhaltigkeit in vielerlei Hinsicht beeinflusst hat, ist die Langlebigkeit der Produkte für den Beitrag des Unternehmens zu einer nachhaltigen Entwicklung von grundlegender Bedeutung; der Stil des kurzen Lebens wird um jeden Preis vermieden. Einige der klassischen Möbel aus den historischen Sammlungen von Vitra sind ein Beispiel dafür: Sie hatten mehrere Besitzer und landeten dann als Teil der ständigen Sammlungen in den Museen. Für Vitra bedeutet die Herstellung nachhaltiger Produkte eine intensive Vorproduktionsentwicklung, bei der die besten Materialien ausgewählt und Tests durchgeführt werden, die eine 15-jährige Nutzung simulieren. Die einzelnen Komponenten sollten dann leicht ersetzbar sein und schließlich recycelt werden können. ... Mehr ... less

Lösungen Vitra

Kollektionen Vitra

Produkte Vitra

Kataloge Vitra

Produkt speichern:
Folge uns auf
Produkt speichern: